• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Jubilarehrung und das 4000ste Mitglied beim Alpenverein

    Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften. Unser Bild zeigt: Joachim Lindner (Vorsitzender) Heinz Fischer (Ehrenvorsitzender), Jan-Hans Dürschmied (Ehrenmitglied), Lothar Barhelmes, Rudolf Behr, Otto Bieber, Herbert Brüggemann, Manfred Endres, Manfred Erhard, Horst Gründl, Eduard Gruber, Heinz Hafner, Steffi Hesse, Günter Hochrein, Udo Kaffer, Thomas Kolb,Theo und Gerda Küfner, Wolfgang Motschenbacher, Margret Osterloh, Christina Rückert, Carolin und Udo Schmidt , Renate Schmitt, Johannes Schmitt, Brigitte Söllner, Herbert Volk. Foto: Michaela Böhm

    Volles Haus und volles Programm hieß es beim Deutschen Alpenverein im DAV Kletterzentrum Schweinfurt. Neben einem gut besuchten Tag der offenen Tür, in dessen Rahmen auch gleich noch das 4000ste Mitglied begrüßt werden konnte, fand am Morgen zusätzlich noch die jährliche Ehrung langjähriger Mitglieder im Kletterzentrum statt. Bei bestem Wetter und strahlender Sonne nutzten unzählige Besucher die angebotenen Möglichkeiten, um sich über die Sektion und das Kletterzentrum zu informieren, eines oder mehrere der vielfältigen Angebote zu nutzen oder sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Begrüßt wurden die 25 anwesenden Jubilare vom ersten Vorsitzenden Joachim Lindner, der in seiner Rede einen kurzen Abriss über die aktuellen Aktivitäten und Zahlen der Schweinfurter Sektion gab. Mit Unterstützung durch Heinz Fischer, dem Ehrenvorsitzenden der Sektion, ehrte er danach die Jubilare für 25, 40 oder 50 Jahre Vereinszugehörigkeit. Von Horst Gründl, der für 50 Jahre Zugehörigkeit ausgezeichnet wurde, konnte er berichten, dass er sowohl im Sommer als auch im Winter auf vielen Gipfeln, wie z. B. dem Großglockner oder dem Dom, unterwegs gewesen war. Manfred Endres ist seit 40 Jahren Mitglied und war von 1985 bis 1989 zweiter Vorsitzender der Sektion. Außerdem organisierte und führte er mehrtägige Bergfahrten im gesamten Alpenraum. Margret Osterloh, die auch auf 40 Jahre Alpenverein zurückblicken kann, ist nicht nur ein häufig und gern gesehener Gast bei Veranstaltungen, sie ist auch eine zuverlässige Helferin, wann immer die Sektion sie braucht.

    Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde das Ehepaar Gerda und Theo Küfner geehrt. Ihr Einstieg beim Alpenverein war die Skigymnastik, doch bald schon unterstützte Theo bei Arbeiten auf und um die Schweinfurter Hütte im Ötztal oder bei der Beschilderung der Wanderwege zur DAV Hütte an der Haselstaude im Schweinfurter Norden. Nicht wegzudenken ist Theo mit seinem Schifferklavier bei Wanderungen und bei Sektionsveranstaltungen.

    Auch Heinz Hafner ist seit 25 Jahren dabei. Nachdem er die Sektion ein paar Jahre als Revisor prüfte, übernahm er 2011 das Amt des Schatzmeisters, das er bis heute bekleidet. Dafür, dass ihn dieses Projekt nicht abgeschreckt hat und er bis heute dafür sorgt, dass der Verein finanziell auf sicheren Füßen steht, dankte ihm der erste Vorsitzende ausdrücklich. Abschließend bedankte sich Joachim Lindner bei den Jubilaren für ihre langjährige Treue sowie ihr Engagement, ohne das kein Verein bestehen kann.

    Nach einer Unterbrechung, die dazu genutzt wurde die notwendigen Vorbereitungen zu erledigen, starte um 13:30 Uhr der Tag der offenen Tür mit zwei geführten Touren, bevor um 14:00 Uhr der Startschuss für alle Aktivitäten in und um die Kletterhalle fiel. Als gegen 18:30 Uhr die letzten Gäste das DAV Kletterzentrum Schweinfurt verließen endete für die Sektion und die vielen Helfer ein ereignis- aber auch erfolgreicher Tag, an dem der Alpenverein interessierten Bürgern einen Einblick in seine vielfältige Angebotspalette gab und zum Mitmachen einlud.

    Bearbeitet von Helmut Hickel

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!