• aktualisiert:

    DONNERSDORF

    Kinder durften sich als Gemeinderäte beteiligen

    _

    Im Rahmen der Ferienspaßaktion hatte erster Bürgermeister Klaus Schenk jüngst Kinder zu einer Kindergemeinderatsitzung eingeladen. Er freute sich, dass die Kinder großes Interesse an der Gemeinde hatten. Klaus Schenk erzählte den Kindern die Planungen über den Kindergartenneubau in Donnersdorf, die Erneuerung der Spielgeräte in Traustadt und den Pausenhof in der Grundschule in Traustadt, der in Planung ist. Er zeigte den Kindern ein Protokoll einer Gemeinderatsitzung und erklärte es ausführlich. Er ermunterte die Kinder, dass sie die Kinderfeuerwehr unterstützen sollten. Schließlich sei die Feuerwehr für alle Bürger da und helfe bei allen Notfällen und Unglücken. Er sprach über die Arbeit des Bauhofes, der in vielen Bereichen der Gemeinde tätig sei. Weiterhin zeigte er den Kindern das restaurierte Kathasterbuch der Gemeinde, das er kurz zuvor wiedererhalten hatte und beantwortete ihre Fragen zu verschiedenen Themen. Ferner erzählte er über den Alltag eines Bürgermeisters und über seine Aufgaben. Er sagte, dass das Bürgermeisteramt viel Verantwortung und Arbeit bedeute. Mit Bratwürsten, die der Bürgermeister grillte, endete die Kindergemeinderatsitzung. Susanne Reh bedankte im Namen des Ferienspaßteams bei Klaus Schenk über die gelungene Präsentation einer Gemeinderatsitzung. Foto: Robert Neubig

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!