• aktualisiert:

    EBRACH

    Kita in Ebrach feiert 70. Geburtstag

    Auf ihr 70-jähriges Bestehen blickt die Katholische Kindertagesstätte St. Bernhard im Horbachweg in Ebrach am Sonntag, 24. Juni, zurück.

    Heutzutage präsentiert sich das einstige „Kinderheim" als ein Haus für Kinder und Familienstützpunkt. Hier finden die Kinder den Raum, in dem sie ihre individuellen Fähigkeiten entfalten und zu mündigen, selbstbewussten Persönlichkeiten heranwachsen können.

    Dies sei ein Grund, den 70. Geburtstag zu zelebrieren, schöne Stunden der Begegnung miteinander zu verbringen und das Jubiläum zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen, heißt es in der Einladung. Diese ergeht an alle, die dem Kindergarten verbunden sind, die ihm die Treue gehalten, die selbst einmal ein Kindergartenkind waren oder die sich einfach für das „Geburtstagskind" interessieren.

    Den Auftakt der Feierlichkeiten macht um 10 Uhr ein Festgottesdienst mit Dekan und Pfarrer Albert Müller, den Kita-Kindern, der Band Cyriakus, sowie den Steigerwaldmusikanten und den ortsansässigen Vereinen in der Pfarrkirche mit anschließendem Festzug zur Kita, wo es um 12 Uhr Mittagessen gibt.

    Ab 13.30 Uhr bietet der erste Teil des „Markts der Möglichkeiten“ ein abwechslungsreiches Programm mit einer Ausstellung über 70 Jahre Kita Ebrach, einer Infoausstellung zur Partnerschaft im Senegal, afrikanischen Märchen, dem Basteln von Instrumenten, Kinderschminken, dem Bemalen von Stöcken, Bewegungsspielen, Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto, Luftballontieren und vielem mehr. Zugleich gibt es ab 13.30 Uhr Kaffee und Kuchen sowie Leckereien vom Grill.

    Um 15 Uhr erfreute Zauberer Manolo Kinder und Erwachsene, bevor der „Markt der Möglichkeiten“ um 16 Uhr fortgesetzt wird und das Fest allmählich seinem Ende geht.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!