• aktualisiert:

    Kreis Schweinfurt

    Kontinuität bei der Jungen Union Schweinfurt Land

    Die Mitglieder der Jungen Union (JU) trafen sich in Üchtelhausen, um den Kreisvorstand für die nächsten zwei Jahre zu wählen. Der Kreisvorsitzende Thomas Siepak begrüßte laut einer Pressemitteilung als Gäste den CSU-Bezirksvorsitzenden, Staatssekretär Gerhard Eck – MdL-,  den CSU-Kreis- und Fraktionsvorsitzenden, Bezirksrat Stefan Funk, den CSU Ortsvorsitzenden von Üchtelhausen, Ingo Göllner, sowie den JU-Bezirksvorsitzenden, Fabian Weber.

    Thomas Siepak bedankte sich bei den JU-Mitgliedern, insbesondere bei den Mitgliedern der Vorstandschaft für ihr politisches Engagement. Die zurückliegenden zwei Jahre waren von nahezu 80 Terminen und Veranstaltungen u. a. anlässlich der zurückliegenden Landtags- und Bezirkstagswahl geprägt. Sehr erfreut zeigte sich der Kreisvorsitzende über die außerordentlich hohe Anzahl der Teilnehmer bedankte sich bereits vorab für das sehr zahlreiche Erscheinen.

    Allen JU-Mitgliedern sprach Staatssekretär Gerhard Eck seinen Dank für den persönlichen Einsatz und das nicht selbstverständliche Engagement in den vergangenen zwei Jahren aus. Die Notwendigkeit einer starken Jungen Union betonte Stefan Funk  und freute sich bereits auf eine tatkräftige Unterstützung bei der im kommenden Jahr anstehenden Landrats- und Kommunalwahlen.

    Ingo Göllner freute sich, dass sich junge Menschen in der JU engagieren und für die Zukunft Verantwortung übernehmen. Zu einem  weiterhin aktiven Mitwirken forderte Fabian Weber die Anwesenden auf, da nur so die politischen Belange der Jugend auch unverblümt wahrgenommen werden.

    Die Neuwahl ergab folgendes Ergebnis: Kreisvorsitzender bleibt Thomas Siepak, er wurde einstimmig gewählt. Seine Stellvertreter sind David Ort, Maximilian Bauer, Jennifer Köhler und Tim Weis. Die Kasse führt weiterhin  Christoph Jäger. Kassenprüfer sind Philipp Lendner und Dominik Zeißner. Als Schriftführer fungieren Maximilian Markert und Christopher Siepak. Die Vorstandschaft wird durch die Beisitzer Christian Hofmann, Stefan Neuhöfer, Timo Menschner, Sophia Reuscher, Vanessa Schmidt, Timo Lück, Philipp Röder, Michael Götz. Außerdem wählten die Mitglieder sechs Delegierte sowie sechs Ersatzdelegierte, die den Kreisverband Schweinfurt Land bei der JU-Bezirksversammlung im Juli vertreten werden.

    Der wiedergewählte Kreisvorsitzende bedankte sich ersichtlich erfreut für das 100-% Wahlergebnis und kündigte als aktuelle Schwerpunkte der JU-Arbeit die anstehende Landrats- und Kommunalwahlen 2020 sowie die Beseitigung der Funklöcher im Landkreis Schweinfurt an.

    Bearbeitet von Helmut Hickel

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!