• aktualisiert:

    MICHELAU

    Kriegerdenkmal soll renoviert werden

    Das Kriegerdenkmal neben der Kirche in Michelau. Foto: Robert Neubig

    Bei der Gemeinderatsitzung hatte der Gemeinderäte viele Tagesordnungspunkte abzuarbeiten. Die Sitzung begann mit einem Beschluss über den Hochwasserschutz und ein Rückhaltekonzept.

    Aus Neuhof kam ein Bauantrag über ein Einfamilienhaus mit Doppelgarage und Carport. Der Antrag wurde einstimmig beschlossen. Einer Erweiterung eines Wohnhauses und Garage in Sudrach wurde zugestimmt. In Altmannsdorf wurde einem Bauantrag zur Errichtung eines Wohnhauses zugestimmt. Bei der Bauvoranfrage zur Errichtung einer Maschinenhalle in Neuhausen müssen noch verschiedene Dinge geklärt werden.

    Als nächstes standen der Ausbau oder Oberflächenerneuerung der Gartenstraße in Hundelshausen und der Straße am Sonnenwinkel in Altmannsdorf auf der Tagesordnung. Nachdem die Anlieger nicht mehr für die Erneuerung der Straße (nur für Neubau) bezahlen müssen, ist die Gemeinde dafür zuständig. Für die Straßensanierung soll ein Angebot beim Landkreis Schweinfurt eingeholt werden.

    Für das Kriegerdenkmal steht eine Erneuerung oder Renovierung im Raum. Es werden Angebote eingeholt. Beim Kernwegekonzept wurde bekannt, dass verschiedene Straßen nicht gefördert werden.

    Der letzte Punkt im öffentlichen Teil der Sitzung betraf die Informationen zur Wohnraumförderung in der Gemeinde. Vorrangig sollten Flächen entsiegelt werden, leere Häuser und brachliegende Flächen besser genutzt werden.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!