• aktualisiert:

    WETTRINGEN

    Leichtkraftradfahrer stürzte

    An der Einmündung der Staatsstraße 2281 in die Kreisstraße 4 bei Wettringen hat sich am Dienstagnachmittag ein Verkehrsunfall zugetragen, bei dem ein Leichtkraftradfahrer zum Sturz kam. Dabei hat sich der Lenker vermutlich das Bein gebrochen. Seine Sozia wurde leicht verletzt.

    Gegen 16.15 Uhr fuhr der 17-Jährige zunächst auf der Staatsstraße von Aidhausen kommend in Fahrtrichtung Wettringen. Mit auf seinem Gefährt als Sozia saß eine 15-Jährige. An der vor der Ortschaft liegenden Einmündung zur Kreisstraße 4 in Fahrtrichtung Fuchsstadt bog der Fahrer nach links ab. Um einen vorausfahrenden Kumpel zu überholen bog der 17-Jährige hier aber verkehrswidrig ab, indem er vor der dortigen Verkehrsinsel auf die Spur des Gegenverkehrs einbog. Dort kam er dann auf dem auf der Straße liegenden Rollsplitt ins Schlingern und schließlich zum Sturz.

    Während der 17-Jährige sich schwer verletzte, kam seine Sozia mit Hautabschürfungen und Prellungen davon. Der Beschuldigte kam zu einer stationären Aufnahme in ein Schweinfurter Krankenhaus. Die 15-Jährige konnte das Krankenhaus nach einer kurzen Behandlung wieder verlassen. Das beschädigte Leichtkraftrad wurde bei einem Anwohner in Wettringen abgestellt und die Angehörigen verständigt. Der Schaden daran wird auf 500 Euro geschätzt.

    Bearbeitet von Horst Breunig

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!