• aktualisiert:

    Garstadt

    Leistungsprüfung bei der Garstadter Feuerwehr

    Die Garstadter Feuerwehrleute nach erfolgreicher Leistungsprüfung zusammen mit KBI Reinhold Achatz, KBM Walfried Fröhr (links) sowie Kommandant Achim Hiernickel und Bürgermeister Ulrich Werner (rechts).  Foto: Horst Fröhling

    Zwei Gruppen der Feuerwehr Garstadt absolvierten unter den kritischen Augen der Schiedsrichter Kreisbrandrat Holger Strunk, Kreisbrandinspektor Reinhold Achatz und Kreisbrandmeister Walfried Fröhr erfolgreich die Leistungsprüfung "die Gruppe im Löscheinsatz".

    Neun Feuerwehrleute mussten dabei in der Höchstzeit von 180 Sekunden einen Löschangriff mit drei Strahlrohren aufbauen. Dazu kamen noch Gerätekunde und Knoten. Für Kreisbrandrat Holger Strunk war es eine Rückkehr zu seinen Wurzeln in seiner Heimatgemeinde. Bei der Garstadter Wehr hatte er als Jugendlicher seine erste Leistungsprüfung abgelegt. Er appellierte, weiter zu machen und sich im Ehrenamt Feuerwehr zu engagieren.

    Bürgermeister Ulrich Werner dankte seitens der Gemeinde und betonte, es sei schon etwas ganz Besonderes, wenn in Garstadt zwei Gruppen die Leistungsprüfung absolvierten. Er lobte die Jugendarbeit der Feuerwehr und die Jugendlichen für ihr Engagement.

    Nach knapp zwei Stunden waren die Prüfungen geschafft. Gold-Grün gab es für Nadja Bischoff und Jens Hart. Gold erhielt Sebastian Döpfert. Silber bekamen Leo König, Jannik Klein und Selina Döpfert. Die Eingangsstufe Bronze absolvierten Laura Müller, Helena Hiernickel, Tobias Klein, Franziska Hiernickel und Maurice Endres. Maschinist war Alexander Kiesel. 

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!