• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Leserforum: Es fehlt eine Toilette

    Zum sanierten Samtturm am Obren Wall erreichte uns folgender Leserbrief.

    Kürzlich besichtigte ich mit Freunden den sanierten Samtturm am Oberen Wall, meiner alten Heimat. Die Gästeführerin erwähnte, dass der Turm auch genutzt werden sollte. Gerne.  Aber leider haben die Sanierungsfachleute versäumt, eine Toilette einzubauen. Beim „Türmle“ am Unteren Wall zeigt sich, dass dies möglich ist und sich letztlich lohnt. Nur dadurch  konnte und kann das „Türmle“ genutzt und belebt werden, heute durch ein kleines Lokal, in den vergangenen Jahren durch die „Offene Lesebühne“. Das kleine historische Bauwerk wurde zu einem lebendigen Stück Alt-Schweinfurt. Auch im bzw. am Samtturm wären reizvolle, kleine kulturelle Veranstaltungen denkbar gewesen, hätte man an menschliche Bedürfnisse gedacht. So aber wird der Samtturm wohl ein „totes“ Stück Alt-Schweinfurt bleiben. Schon Fontane schreibt in seinen ‚Wanderungen‘: „In Deutschland scheitert mancher Ort am Örtchen“.

    Hans Driesel
    97440 Werneck

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Bearbeitet von Helmut Hickel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!