• aktualisiert:

    Gerolzhofen

    Leserforum: Hotelbau beeinträchtigt den Alltag der Kinder

    Zum Thema "Hotelneubau Wilder Mann" erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.

    Nun beginnt also der Umbau des Gasthofs „Wilder Mann“. Am Mittwochmorgen haben die Kinder der benachbarten Grundschule mit Entsetzen den Bauzaun entdeckt, der ihnen nun für mindestens ein Jahr oder länger einen großen Teil ihres Pausenhofes abschneidet: Sie haben wütend und lautstark dagegen protestiert. Nur wenige Eltern haben die Empörung der Kinder mitbekommen. Dabei ist der Verlust des Pausenhofes nur ein Teil der Beeinträchtigungen durch das Bauvorhaben, mit denen vor allem die Kinder zurechtkommen sollen.

    Der Baulärm wird für die gesamte Bauzeit von mindestens einem Jahr den Unterrichtsalltag stören. Die angedachte Ersatzunterkunft in der Pestalozzistrasse hat den großen Nachteil, dass besonders die Kinder der ersten und zweiten Klasse, die aus dem Süden und Osten der Stadt kommen, weite Schulwege zurücklegen und mehrere gefährliche Straßen überqueren müssen.

    Ob die Stadt wohl für Schulweghelfer an allen neuralgischen Verkehrspunkten Sorge tragen wird? Eine Benachrichtigung der Eltern erst eine Woche vor einem Umzugstermin erschwert zudem das Einüben des Schulweges. Insgesamt entsteht der Eindruck, dass das Wohl der Kinder in der Grabenschule bei der Planung des Bauvorhabens Hotel "Wilder Mann" keine Rolle gespielt hat.

    Anna Seuffert
    Gerolzhofen

    Bearbeitet von Nico Christgau

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (4)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!