• aktualisiert:

    Oberlauringen

    Leserforum: Nicht mit Widerspruch gerechnet

    Zum Artikel „Gemeinderat höchst befremdet“ vom 3. Juni erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.

    Auch ich habe an der betreffenden Gemeinderatssitzung als Zuhörerin teilgenommen und empfand es schon recht eigenartig von Bürgermeister Friedel Heckenlauer einen Leserbriefschreiber, der eigentlich nur chronologisch die bisherige Berichterstattung über die Sendemaststandorte Wetzhausen, Oberlauringen aufgelistet hat, persönlich in seiner Abwesenheit anzugreifen. Noch haben wir das Gut der Pressefreiheit und leben in einer Demokratie. 

    Fakt ist doch, dass Bürgermeister Friedel Heckenlauer bis dato die innerörtlichen Standorte der Sendemasten der Telekom vorgeschlagen und nicht mit dem Widerspruch von Bürgern gerechnet hat. Zudem hat er wohl ganz vergessen bei der vergeblichen Suche eines alternativen Standortes, dass die Telekom 2018 für einen einzigen Kunden außerhalb von Oberlauringen auf Gemeindewegen eine kilometerlange Leitung mit Durchschuss der Staatsstraße 2280 durchgeführt hat. Wo lag denn da der Kostennutzungsfaktor der Telekom?

    Olga Müller,
    97488 Oberlauringen

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Bearbeitet von Peter Kallenbach

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!