• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Licht-Aktion des Zonta Clubs am Rathaus

    „Zonta sagt Nein zu Gewalt gegen Frauen“, sagt die Präsidentin des Zonta Clubs Bad Kissingen-Schweinfurt, Doris Engelhardt, anlässlich der Aktion Zonta says NO (am Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen), heißt es in einer Pressemitteilung. Am 25. November wird auf Initiative des Zonta Clubs zwischen 17 und 19 Uhr das Schweinfurter Rathaus in orange aufleuchten. Zudem wird in der Nähe des Rathauses ein Info-Stand aufgebaut. Hier können sich Interessierte direkt vor Ort mit Vertreterinnen des Zonta Clubs austauschen und Informationen aus erster Hand erfahren.

    Frauen und Mädchen sind in aller Welt Opfer von Gewalt – auch in Deutschland: Nach einer WHO-Studie aus dem Jahr 2013 erleben weltweit 35 Prozent aller Frauen körperliche, psychische oder sexuelle Gewalt in ihrer Partnerschaft oder durch ihnen nahestehende Personen. Dabei  wird Gewalt oft im vertrauten Umfeld ausgeübt. In Deutschland sind in 2016 laut Bundeskriminalamt (BKA) bei rund 15 000 Straftaten von sexualisierter Gewalt 93 Prozent der Opfer Frauen. Mehr als jede zweite erfasste Tat (58,1 Prozent) wurde von Verwandten oder näheren Bekannten ausgeübt.

    „Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist eine der am weitesten verbreiteten Verletzungen der Frauenrechte. Sie umfasst viele Formen von Gewalt: z.B. häusliche Gewalt, Vergewaltigung und sexuelle Nötigung, Zwangsheirat und Kinderehe, Genitalverstümmelung, Stalking, Zwangsprostitution, sexuelle Belästigung. Mit unserer Kampagne  Zonta says NO wollen wir auf diese gravierende Menschenrechtsverletzung aufmerksam machen und die Menschen wachrütteln. Und wir wollen die betroffenen Frauen und Mädchen ermutigen, ihre Rechte wahrzunehmen und sich zur Wehr zu setzen, Beratungsstellen aufzusuchen und Hilfe anzunehmen“, so die Präsidentin weiter. Viele Opfer schweigen aus Scham oder aus Angst vor weiterer Gewalt – oder in dem Glauben, dass sie nicht zu ihrem Recht kommen.

    „Mit der Farbe Orange sagen wir Nein zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen“ betont die Präsidentin des Zonta Clubs Bad Kissingen-Schweinfurt, Doris Engelhardt, “und setzen damit ein sichtbares Zeichen wie viele andere Städte weltweit.“ Die Initiative des Zonta Clubs Bad Kissingen-Schweinfurt wird unterstützt von Oberbürgermeister Sebastian Remelé und Landrat Florian Töpper.

    „Orange your City“ ist eine Aktion von UN Women. An diesem Tag finden weltweit unterschiedliche Veranstaltungen statt. Gebäude und Wahrzeichen werden rund um die Erde in Orange getaucht, in den vergangenen Jahren unter anderem das Rathaus in New York City, die Gebäude der Europäischen Zentralbank in Frankfurt und das der Europäischen Kommission in Brüssel und jetzt in diesem Jahr das Schweinfurter Rathaus.

    Bearbeitet von Peter Kallenbach

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!