• aktualisiert:

    Oberschwarzach

    Marienlieder der Handthaler Volkssänger in Oberschwarzach

    Gut besucht war das Konzert der Handthaler Volkssänger im Foyer des Oberschwarzacher Schlosses. Foto: Anneke Schilling

    Das Oberschwarzacher Julius-Echter-Schloss bot in diesem Jahr den festlichen Ort für das Konzert der Handthaler Volkssänger mit Marienliedern zum Rosenkranz-Monat. Da die Handthaler Kirche aktuell renoviert wird, hatten die Sänger zum Konzert nach Oberschwarzach eingeladen und dafür ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

    Im gut besuchten Foyer des Schlosses konnten die Zuhörer unter anderem den Marienliedern  "O Maria auserkoren”, "Ave Maria, Jungfrau rein”, "Zu Dir, o Maria" oder "Ave Glöcklein” lauschen. Neben den Volkssängern unter der Leitung von Berta Hüttner trugen aber auch noch andere Künstler zum Gelingen des Abends bei.

    Stücke auf der Harfe und Querflöten

    Mit dem Canon von Pachelbel und dem Stück "Die Quelle" verzauberte zum Beispiel Tanja Wehner auf ihrer Harfe die Zuhörer. Und die Querflötengruppe der Musikschule Gerolzhofen mit Celine Schutzbier, Klara Döpfner, Jule von Falkenstein und Barbara Mößlein stimmten die Zuhörer mit einem Marsch auf den Abend ein. Außerdem hatten die vier jungen Damen noch die Stücke "Air" sowie "Canone" mitgebracht.

    Für weitere musikalische Abwechslung sorgte schließlich die Zithergruppe bestehend aus Anneliese Zeck, Maria Becker, Elisabeth Mößlein und Christel Herold, die auf der Gitarre von Peter Beez begleitet wurden. Sie unterhielten die Zuhörer under anderem mit dem Marienwalzer, einem Stubenmenuett und dem Bayerischen Landler.

    Erlös für die Renovierung der Handthaler Kirche

    Neben den musikalischen Elementen bot das Konzert auch Momente der Stille. Pfarrer Stefan Mai trug zwei Meditationen vor, die zum einen Maria zum Thema hatte und sich zum anderen mit dem Rosenkranz beschäftigte. Nach dem Segensgebet endete der Abend schließlich mit dem gemeinsam gesungenen Marienlied "Rosenkranzkönigin", begleitet von Anita Beck auf dem Akkordeon. Der Spendenerlös der Veranstaltung wird für die Renovierung der Handthaler Kirche verwendet.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!