• aktualisiert:

    GEROLZHOFEN

    Markus Grimm gastiert nochmals

    Unter dem Titel „Ein Weihnachtsmärchen“ gibt Markus Grimm am Sonntag, 16. Dezember, um 17 Uhr im Theaterhaus in Gerolzho... Foto: Grimm

    Im neuen Theaterhaus in der Gerolzhöfer Marktstraße beginnt nun mit der Veranstaltungsreihe „Beheimatet“ der regelmäßige Kulturbetrieb. Aufgrund der großen Nachfrage nach Eintrittskarten werden bereits Zusatzvorstellungen organisiert.

    An diesem Donnerstag, 13. September, findet der Abend „Im Caféhaus“ statt. Zeitzeugen erzählen von damals und Ensemble-Mitglieder des Kleinen Stadttheaters lassen die Caféhaus-Atmosphäre wieder lebendig werden. Diese Vorstellung und auch der kurzfristig anberaumte Zusatztermin einen Tag später am Freitag, 14. September, sind allerdings bereits ausverkauft.

    Die Aufführung von „Fränkisch echt – unsere Heimat in Wort, Musik und Speise“ am 28. September ist ebenfalls ausverkauft. Für die Zusatzveranstaltung am Samstag, 29. September, gibt es aber noch Karten. Mitglieder des Kleinen Stadttheaters zeigen auf der Bühne, was ihnen an ihrer Heimat wichtig ist – mit kleinen Spielszenen, Volksliedern, alten Sagen, Versen und Geschichten von Heimatdichtern und mit Anekdoten aus der Heimat. Den Abschluss des Abends bildet ein fränkisches Wirtshaussingen.

    Der Auftritt von Markus Grimm mit der „Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens“ am Donnerstag, 13. Dezember, um 19.30 Uhr ist ebenfalls schon ausverkauft. Grimm gibt nun aber wegen der hohen Nachfrage noch eine weitere Vorstellung am Sonntag, 16. Dezember, um 17 Uhr im Theaterhaus. Auch dafür gibt es ab sofort Karten in der Tourist-Information in Gerolzhofen am Marktplatz.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!