• aktualisiert:

    SCHONUNGEN

    Mit Rekordtempo in Radarfalle

    Schnell wie der Blitz, aber nicht zu schnell für den Blitzer: Mit unglaublichen 171 Stundenkilometern – und damit 91 km/h schneller als erlaubt – war ein Autofahrer unterwegs, den Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck bei Schonungen (Lkr. Schweinfurt) auf der B 303 im Bereich der Abersfelder Kreuzung erwischten.

    Vierstelliges Bußgeld

    Der Fahrer eines Audi aus dem Kreis Hassberge hätte an der Stelle lediglich 80 km/h fahren dürfen. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, fand die Geschwindigkeitsmessung bereits am vergangenen Freitagvormittag statt. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 1200 Euro sowie ein dreimonatiges Fahrverbot.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!