• aktualisiert:

    ÜCHTELHAUSEN

    Mit sechs Jahren auf dem Feld geackert

    Der 90jährige Jubilar inmitten seiner gut mit Maschinen und Werkzeugen ausgestatteten Werkstatt. Foto: Rita Steger-Frühwacht

    Am Dienstag, 14. August, feiert Edmund Nicklaus seinen 90. Geburtstag. Der Jubilar wuchs hier in einer Bauernfamilie mit neun Geschwistern auf. „Mit sechs Jahren habe ich schon mit dem Vater auf dem Feld geackert“, erinnert er sich, da er seit seiner Kindheit in der Landwirtschaft mitarbeitete. Nach der Volksschule begann er eine Lehre als Schlosser bei der Schweinfurter Firma Kugelfischer, wo er bis zu Beginn seiner Rente beschäftigt war. Aufgrund der Kriegszeit sei der Unterricht oft ausgefallen, berichtet er. Noch während der Lehre, die er erst nach dem Krieg abschließen konnte, wurde er zum Reichsarbeitsdienst und dann zum Militärdienst eingezogen. 1945 geriet er in amerikanische Kriegsgefangenschaft, die er in einem Lager in Bad Kreuznach verbrachte und aus der er nach einem halben Jahr entlassen wurde.

    Edmund Nicklaus kehrte in sein Heimatdorf zurück. Er errichtete ein Haus auf einem Grundstück seiner Eltern und heiratete Hedwig Scheuring, die wie er aus Üchtelhausen stammte. Mit seiner Ehefrau, die 1990 verstarb, hat der Jubilar fünf Kinder. Trotz seines hohen Alters versorgt er sich in seinem Haus, das sein jüngster Sohn Arnold mitbewohnt, noch selber. Bis vor einem Jahr beschäftigte er sich gerne mit Schlosser-, Schreiner- und Drechslerarbeiten. Im großen Garten des Anwesens arbeitet er bei der aufwändigen Pflege nach Kräften mit.

    Viele Jahrzehnte war er ein engagiertes Mitglied des Vereins für Gartenbau und Landespflege, der KAB, der CSU, der Christlichen Gewerkschaft und der DJK. Als vor rund 30 Jahren die Kirche in Üchtelhausen erweitert und renoviert wurde und dabei gleichzeitig ein Pfarrheim und ein Kindergartengebäude neu errichtet wurden, half Edmund Neugebauer tatkräftig mit.

    Zu seinem Festtag gratulieren seine fünf Kinder mit Ehepartner, sieben Enkel und ein Urenkel.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!