• aktualisiert:

    Werneck

    Mit über vier Promille gegen Hauswand gefahren

    Ein 61-jähriger, aus Gerolzhofen stammender Mann versuchte am Donnerstag, gegen 21 Uhr, am Balthasar-Neumann-Platz in Werneck, mit seinem Auto aus einer Parklücke auszuparken. Dies gelang ihm jedoch nicht und er rollte gegen eine Hauswand. Durch den Aufprall wurden Mitarbeiter des Klinikums Werneck auf den Unfall aufmerksam und verständigten die Polizei. Dem Mann war das herzlich egal, denn laut dem Polizeibericht "frönte er weiterhin dem Alkohol", während Klinik-Mitarbeiter mit ihm auf die Streife warteten. Die Polizisten machten mit ihm einen Alkoholtest - und der ergab einen Wert von über vier Promille. Die erste Konsequenz: Dem Mann wurde sofort der Führerschein entzogen, seine Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Nach allen polizeilichen Maßnahmen wurde der Volltrunkene zu seiner Familie gebracht.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Bearbeitet von Jochen Jörg

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!