• aktualisiert:

    Herlheim

    Musikkapelle absolvierte 34 Auftritte

    Nach der Begrüßung durch Vorsitzende Katrin Kragl bei der Jahreshauptversammlung des Musikvereins gedachten die Anwesenden bei der Totenehrung besonders des im vergangenen Jahres verstorbenen Gründungsmitglieds, Andreas Pfister. Schriftführerin Katharina Jopp verlas anschließend das Protokoll, ehe Gemeinderat Walter Wiegand das Wort ergriff. Dabei betonte er, wie wichtig die Zusammenarbeit von Gemeinde und Vereinen sei. Vom Erlös für die Bewirtung beim letztjährigen Gemeindefest wurde eine Kaffeemaschine und ein Kühlschrank für Kuchen erworben, berichtete er weiter. Beides könnten alle Vereine nutzen. Weiter dankte Wiegand den Musikern für die musikalische Unterstützung bei Veranstaltungen.

    Im Jahr 2018 absolvierte die Musikkapelle 34 Auftritte berichtete Dirigent Erwin Pfister. 14 davon betrafen kirchliche Anlässen. Weiter begeisterten die Musikanten bei Festzeltauftritten ebenso wie bei Standkonzerten und Kirchenkonzerten. Zwei ihrer aktiven Musiker ehrten die Kollegen und Kolleginnen auch mit Hochzeitständchen. Besonders stolz zeigte sich der Dirigent auf das gute Feedback, das es nach den Auftritten immer gebe und dankte seinen 27 Musikanten, die für Proben und Auftritte viel Zeit investieren. Wichtig sei zukünftig die Nachwuchsarbeit, betonte er. Auch auf Veranstaltungen wie einen Glühweinabend und den Musikerfasching ging Pfister ein. Auch dank Sandra Schaar werde der Fasching immer professioneller. In seiner weiteren Funktion als Kassier berichtete Erwin Pfister von einer guten Kassenlage.

    Beim Tagesordnungspunkt "Wünsche und Anträge" berichtete Vorsitzende Katrin Kragl von einer Anfrage aus Sulzheim bezüglich der Gründung einer Bläserklasse. Hierzu könnten beispielsweise die Musikvereine aus Sulzheim, Alitzheim und Herlheim mit der Grundschule zusammenarbeiten. Dazu werden mindestens 25 Kinder benötigt. Die Musikinstrumente werden vom Nordbayerischen Musikverband für fünf Jahre gestellt. Da dies eine gute Möglichkeit ist Kinder für das Musizieren zu begeistern und so für Nachwuchs in den Musikvereinen zu sorgen, wurde dieser Vorschlag von allen Anwesenden für gut befunden. Im Herbst wird es hierfür Flyer geben.

    Weiter wurde von den Anwesenden beschlossen eine neue Musikanlage mit kleinen Boxen sowie einen kleinen Bass neu anzuschaffen. Für die Anlage wurden hierfür bis zu 4000 Euro und für den Bass bis zu 2000 Euro genehmigt.

    Noch in diesem Jahr, wahrscheinlich Anfang Oktober, soll ein Jubiläumskonzert stattfinden, wurde weiter beschlossen. Konrad Johanni, der Vorsitzende des Sportvereins, machte den Vorschlag die Weihnachtsfeier des Sportvereins und des Musikvereins zusammen zu legen. Er erhofft sich hiervon eine größere Beteiligung. Am Ende der Versammlung bedankte sich Vorsitzende Katrin Kragl bei allen für die geleistete Arbeit. Der besondere Dank galt Dirigent Erwin Pfister und Sandra Schaar für die Organisation des Musikerfaschings.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!