• aktualisiert:

    SCHWEINFURT

    Nach Unfall: Fahrradfahrer flüchtet

    Zu einer Unfallflucht, die sich am Montagnachmittag in der Friedrich-Stein-Straße in Schweinfurt ereignet hat, sucht der polizeiliche Sachbearbeiter jetzt nach weiteren Zeugen.

    Gesucht wird als Unfallverursacher ein Fahrradfahrer mit einem hellen Mountainbike ohne Schutzbleche. Die Fahrer-Beschreibung: circa 25 bis 30 Jahre alt, schlank, etwa 1,65 Meter groß, orientalisches Aussehen, kurze, glatte, dunkelbraune Haare, er war bekleidet mit einer hellen Jeanshose, einem hellen T-Shirt und weißen Turnschuhen, auf dem Rücken hatte er einen Rucksack geschnallt.

    Gegen 15.15 Uhr verließ eine Opel-Astra-Lenkerin die Tiefgarage Friedrich-Stein-Straße 7, deren Ausfahrt auf die Wilhelmstraße führt. Während eines kurzen Anhaltens auf dem Gehweg kam von links der gesuchte Fahrradfahrer herangeradelt. Beim Vorbeifahren blieb er mit seinem rechten Pedal an der Front des Opels hängen und verkratzte damit beinahe die gesamte vordere Stoßstange. Als die Opel-Astra-Fahrerin ausstieg, beschimpfte sie der Fahrradfahrer in einer ihr nicht verständlichen Sprache. Als die Frau das Wort Polizei benutzte, flüchtete der Beschuldigte umgehend.

    Der Blechschaden wird mit 800 Euro angegeben.

    Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. (0 97 21) 20 20 entgegen.

    Bearbeitet von Wolfgang Hüßner

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!