• aktualisiert:

    Dingolshausen

    Nachfolgerin für Weinprinzessin Larissa II. gesucht

    Beide scheiden in Kürze aus dem Amt: Bürgermeister Lothar Zachmann und Weinprinzesin Larissa II. Foto: Gerald Effertz

    Wenn Larissa II. (Larissa Eichner) von ihrer Zeit als Weinprinzessin spricht, dann leuchten die Augen "Ich habe in dieser Zeit soviel Schönes erlebt" schwärmt die symphatische Repräsentantin. Nun ist es für sie bald soweit: sie wird die –2019 neu gestaltete Krone – an ihre Nachfolgerin übergeben. "Man bekommt viele neue Bekanntschaften" so Eichner. Zum Beispiel lernte sie Sänger Wincent Weiss kennen. Und sie gibt noch etwas zu Protokoll: "Die Persönlichkeit wächst mit diesem Ehrenamt". Doch wer wird die neue Hoheit ? Mit Spannung werden bei der Gemeinde Dingolshausen Bewerbungen junger Damen erwartet. "Die Hauptaufgabe ist das Repräsentieren der Gemeinde und unserer Weinlage" so Larissa Eichner. Was soll eine Bewerberin mitbringen? Die Gemeide und der Weinfest-Ausschuss (neun beteiligte Vereine), auf ihn "kann man sich immer verlassen" so Eichner, stellt folgende Anforderungen: ledig, Erstwohnsitz im Gemeindebereich, Kenntnisse über Weinbau oder die Bereitschaft, sich diese zu erwerben, Kontaktfreudigkeit und einige Dinge mehr. Weitere Informationen unter www.dingolshausen.de im Bereich Amtsblatt. Dort finden Bewerberinnen (ab Jahrgang 2002) auch die Adresse für die Abgabe der Unterlagen. Informationen geben natürlich auch gerne die amtierende Prinzessin und Bürgermeister Lothar Zachmann.

    Bearbeitet von Gerald Effertz

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!