• aktualisiert:

    Donnersdorf

    Neue Küche für den Kindergarten Traustadt

    Zahlreiche Beschlüsse hatten die Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung zu fassen. Nach über 30 Jahren hat die alte Küche im Gemeindekindergarten in Traustadt ausgedient. Das Gremium beschloss einstimmig, eine neue Küche zum Angebotspreis in Höhe von 4950 Euro anzuschaffen.

    Nachdem die Gründe für die Geheimhaltung weggefallen sind, konnte in der öffentlichen Sitzung die Vergabe der Gewerke für den Innenausbau des Kindergartens in Donnersdorf bekannt gegeben werden. Den Zuschlag für die Bodenverlegearbeiten erhielt eine Fachfirma aus Iphofen. Die Fliesenarbeiten wurden an eine Firma aus Obertheres vergeben. Die Stahltreppe wird von einer Metallbaufirma aus Grettstadt gefertigt und eingebaut. Für die Trockenbau-  und Malerarbeiten wurde ein Betrieb aus dem Ortsteil Falkenstein ausgewählt.  

    Wie Bürgermeister Klaus Schenk weiter berichtete, wird im Kindergarteneubau noch diese Woche der Estrich eingebracht, so dass nach einer Trocknungszeit von gut zwei Wochen, der weitere Innenausbau zügig voran gehen kann. Alle beauftragten Firmen liegen absolut im vorgegebenen  Zeitplan, so dass im Juni, aber spätestens im Juli 2019 der Umzug in den Neubau stattfinden kann. Ab Herbst 2019 wird dann mit den Abrissarbeiten am bisher noch genutzten Altbau begonnen.

    Höhere Förderung

    Ein weiterer Tagesordnungspunkt war der Beschluss über die Fortführung der Zugehörigkeit im Integrierten ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) Main Steigerwald. Bisher erhielt  die Gemeinde durch ihre Beteiligung im ILEK eine fünf Prozent höhere Förderung bei der Sanierung der Kirchstraße in Donnersdorf sowie beim Löschweiher im Ortsteil Traustadt. Auch das Kernwegenetz sowie die Hochwasserfreilegung sind derzeit Projekte. Nachdem neben den bisher zugehörigen Gemeinden noch die Stadt Volkach sowie die Gemeinden Sommerach und Nordheim neu hinzu gekommen sind, wird sich die Ilek splitten in den Bereich Steigerwald (alle VG Gemeinden) und den Bereich Mainschleife. Das Gremium beschloss ohne Gegenstimme, die Beteiligung der Gemeinde am integrierten ländlichen Entwicklungskonzept Steigerwald fortzuführen.

    Die Änderungen in der Neufassung der Verordnung über die Reinhaltung und Reinigung öffentlicher Straßen und die Sicherung der Gehbahnen im Winter sowie die Neufassung der Erschließungsbeitragssatzung wurden vom Ortsoberhaupt allen Anwesenden vorgetragen, erörtert und schließlich einstimmig von den Räten verabschiedet.

    Neue Hackschnitzelanlage

    Für die geplante Hackschnitzelanlage im Falkenbergzentrum in Donnersdorf, die zur Beheizung von Falkenbergzentrum, Kindergarten und Feuerwehrhaus dienen soll, wurden vom beauftragten Planungsbüro drei Varianten zur Beratung und zur Auswahl vorgeschlagen. Die Variante 1, die nur eine Bevorratung von 80 Kubikmeter Hackschnitzeln vorsieht, wurde wegen der geringen Lagerkapazität, recht schnell ausgeschlossen. Weiterhin stand noch die Variante 2 mit 120 Kubikmeter Lagerinhalt sowie die Variante 3 mit 160 Kubikmeter Rauminhalt zur Diskussion. Nach allem Für und Wider wurde die zweite Variante von allen Räten favorisiert. Jedoch soll vor dem Beschluss noch eine Kostenermittlung von Variante 2 und 3 erfolgen, um den Kosten-Nutzenfaktor von beiden Möglichkeiten gegenüber zu stellen.

    Die Bauvoranfrage über die Errichtung eines Gartenhauses im Gemeindeteil Pusselsheim, wurde vom Gremium einstimmig befürwortet. Keine Gegenstimme gab es auch beim Bauantrag über die Errichtung einer Gartenküche mit Terrasse in Donnersdorf. Auch der Antrag über die Errichtung einer Fertiggarage im Gemeindeteil Traustadt, wurde von den Räten einstimmig befürwortet. Lediglich der Bauantrag über die Errichtung eines Nebengebäudes im Ortsteil Donnerdorf, der unter anderem auch eine Überbauung der öffentlichen Fläche vorsieht, fand nicht die Zustimmung des Gremiums. Diese geplante Baumaßnahme, sei nur durch eine kostenpflichtige Änderung des Bebauungsplanes möglich. Hierzu sieht der Gemeinderat aber aktuell keine Veranlassung.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!