• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Oberndorfs Kleingärtner suchen Vereinsheimpächter

    Dank und Anerkennung seitens des Kleingartenvereins Oberndorf erhielten langjährig Vereins- und Vorstandsmitglieder. Das Foto zeigt (v.l.): 1. Vorsitzenden Christoph Lazarek, Otto Heil, Kassier Adam Porabka, Schriftführer Karl-Heinz Schöner, Walter Steigerwald, Klaus Fuchs (20 Jahre), Helga Burkhardt, Wolfgang Geukler (40), Peter Camozzi (25), Stadtverbandsvorsitzenden Thomas Wenzel, Ernst Ankenbrand (25) und Kurt Beck (40). Foto: Erich Valtin

    Auch wenn er in die Jahre gekommen ist, der Schrebergarten, er liegt weiterhin voll im Trend. Dieses Fazit war den Worten des Vorsitzenden des Kleingartenverein Schweinfurt- Oberndorf, Christoph Lazarek, zu entnehmen, der bei der Jahresversammlung erneut von zahlreichen Gartensuchenden berichten konnte.

    Die Anlage des Oberndorfer Kleingartenverein zählt 205 Gärten, zwei sind Vereinsgärten. Im vergangenen Jahr wurden zwölf Gärten neu, bzw. familiär weiter vergeben. Trotz dieser Wechsel, acht Bewerber stehen weiter auf der Liste um einen Schrebergarten zu erhalten. Für Christoph Lazarek ein Zeichen, wie begehrt das „eigene“ Stück Grün ist. Um dies zu gestalten und zu erhalten bedarf es aber auch Richtlinien und die, die gelte es zu achten, so der Vorsitzende. „Die Ignoranz einiger weniger darf nicht hingenommen werden.“ Lazarek sprach dabei das Fehlverhalten bei dem Befüllen von Grüngutcontainern oder der Entsorgung von Gartenabfällen an. Alle Gartenbesitzer seien angehalten auf die Einhaltung der Satzung zu achten.

    Ein Problem bereitet dem Vorstand das Kommunikationszentrum des Vereins, das Vereinsheim. Die langjährige Pächterfamilie hat ein anderes Objekt eröffnet und so ist das Vereinsheim im Steinach derzeit ohne Bewirtschaftung. „Ein lohnendes Objekt wie die Umsatzzahlen zeigen.“ Lazarek hofft das man bis zum Start in die Frühlingssaison auf der Suche nach einem neuen Pächter fündig wird. Anfragen von Interessierten nimmt er gerne entgegen.

    Im Anschluss der Rechenschaftsberichte konnten einige Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit geehrt werden. Für 40 Jahre wurden Kurt Beck und Wolfgang Geukler geehrt. Auf 25 Jahre können Peter Camozzi und Ernst Ankenbrand, auf 20 Jahre Waldemar Pauls, Klaus Fuchs und Ekrem Gülsem zurückblicken. Aus dem Vorstand verabschiedet haben sich zudem Walter Steigerwald (25 Jahre 2. Vorsitzender), Besitzerin Helga Burkhardt und Gartenfachwart Otto Heil.

    Bei der Neuwahl der Vorstandschaft wurde Christoph Lazarek als 1. Vorsitzender bestätigt. Unterstützt wird er von 2. Vorsitzenden Stefan Greier, 1. Kassier Adam Porabka und 1. Schriftführer Karl-Heinz Schöner. Vervollständigt wird die Vorstandschaft durch 2. Kassier Daniela Dohles, 2. Schriftführer Jutta Dümpert, die Revisoren Peter Camozzi und Yvonne Schubert sowie die Beisitzer Andreas Chmilewski, Sebastian Bär, Dieter Börtlein und Walter Steigerwald.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!