• aktualisiert:

    Schwanfeld

    Omnibus gestohlen und damit Unfallflucht begangen

    In den frühen Morgenstunden des Sonntags ist vom Gelände eines Busunternehmens in Schwanfeld ein Omnibus gestohlen worden, teilt die Polizei mit. Während der Flucht blieb der Täter mit dem Kraftfahrzeug in Hergolshausen an einer Hausecke hängen und richtete dadurch einen erheblichen Schaden an dem Bus an. Das gestohlene Fahrzeug wurde später vom Täter in Obereisenheim, am Parkplatz der Mainfähre, abgestellt. Vom Dieb und Unfallflüchtigen fehlt noch jede Spur.

    Vermutlich gegen 1.20 Uhr ist der Täter auf das offen zugänglich Grundstück des Busunternehmens in der Straße „Am Weiherlein 4“ gelangt. Auf bis dato noch unbekannte Art und Weise hat er dann den überwiegend in der Farbe Grün gehalten Mercedes-Omnibus geöffnet und ist vom Gelände weggefahren.

    In der Folgezeit bis zur Auffindung des Busses gegen 3.30 Uhr in Obereisenheim hat der Dieb in Hergolshausen, Schweinfurter Straße 16, einen Verkehrsunfall verursacht, in dem er im Verlauf der scharfen S-Kurve gegen eine Hausecke gefahren ist. Während der Schaden am Haus mit geschätzten 1000 Euro noch einigermaßen glimpflich abgegangen ist, wird der dadurch am Omnibus entstandene Schaden auf bis zu 40 000 Euro geschätzt.

    Wer den Bus in der doch unüblichen Fahrzeit am frühen Sonntagmorgen, zwischen 1.20 und 3.30 Uhr, auf der Strecke Schwanfeld, Hergolshausen bis Obereisenheim möglicherweise hat fahren sehen oder sonst sachdienliche Angaben zu dem Vorfall machen kann, wird gebeten, sich umgehend bei der Schweinfurter Polizei zu melden.

    Bearbeitet von Peter Kallenbach

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!