• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Pedelec fuhr deutlich zu schnell

    Am späten Samstagnachmittag fiel einer Streifenbesatzung der Polizei ein Pedelecfahrer auf, der dem Streifenwagen innerorts bei 50 km/h deutlich davonfuhr. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 17-jährige Fahrer das Pedelec technisch so verändert hatte, dass es weit über 60 km/h schaffte. Das  Pedelec wird dadurch sowohl zulassungs- als auch fahrerlaubnispflichtig. Die Polizei merkt an, dass es höchst gefährlich ist, solche Manipulationen durchzuführen, da insbesondere die Bremsen nicht für solch hohe Geschwindigkeiten ausgelegt sind.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!