• aktualisiert:

    DÜRRFELD

    Petri Heil beim Königsangeln

    Der Anglerkönig Arne Köser und die Siegerin bei den Junganglern Julia Scheiner. Foto: Christian Scheiner

    Das Königsangeln der Anglergemeinschaft Grettstadt-Dürrfeld fand am Albert-Loder-See zwischen Dürrfeld und Obereuerheim statt. Arne Köser aus Schweinfurt wurde neuer Anglerkönig, und darf somit den Verein ein Jahr lang präsentieren. Bei den Junganglern wurde Julia Scheiner aus Dürrfeld zum zweiten Mal Siegerin.

    Das Königsangeln fand erstmals im Jahr 1991 statt. Walter Seifert spendete dem Verein vor nun 27 Jahren eine wertvolle Königskette. Der neue Anglerkönig erweitert diese Kette alljährlich um eine silberne Medaille, sodass die Königskette inzwischen ein stattliches Gewicht aufweist. Traditionell lädt der letztjährige Angelkönig, Peter Hofmann, im Anschluss an das Königsangeln zum gemütlichen Grillen an der Fischerpforte ein.

    Die Vereins-Angelgewässer, der 2007 fertiggestellte Albert-Loder-See und der Mühlweiher in Dürrfeld, sind besetzt mit Karpfen, Schleien, Weißfischen, Hechten, Forellen und Zander. Der Verein nimmt zudem an einem Wiederansiedlungsprogramm für einheimische Flusskrebse teil, das die Fischereifachberatung des Bezirks Unterfranken betreut.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!