• aktualisiert:

    Schallfeld

    Ratscher unterwegs

    Die Ratscher waren unterwegs. Foto: Lothar Riedel

    Bei lautem Geratter wachten nicht nur in Schallfeld sondern auch in vielen anderen Ortschaften deren Bewohner am Karfreitag- und Samstagmorgen um 6 Uhr auf. Ein Zeichen, dass nach alter Tradition die Ministranten bis zur Auferstehungsfeier am Samstagabend durch das Dorf mit ihren Ratschen laufen und so die Kirchenglocken von St. Ägidius in Schallfeld ersetzen. Das Vorsommerwetter mit bis zu 24 Grad Celsius trug dazu bei, dass die Stimmung der 14 Mädchen und fünf Jungen optimal war. An den beiden Tagen ziehen die Minis je viermal durch den Ort. Am Samstagmorgen gab es dann kurz nach 6 Uhr ein gemeinsames Frühstück, dass Andrea Reppert, Katja Mangold, Birgit Mayer-Bedenk und Gaby Hofmann vorbereitet hatten. Auch Ruhestandspfarrer Matthias Konrad gesellte sich dazu und genoss den unterhaltsamen Morgen. Am Mittag sammelten die Ministranten im Dorf ihre Jahresbelohnung, die unter den Augen der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Gaby Hofmann und Kirchenpfleger Lothar Riedel entsprechend der Ministrantenzugehörigkeit aufteilten.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!