• aktualisiert:

    STETTBACH

    Reh überlebte Zusammenstoß nicht

    Am Mittwoch um 21.35 Uhr fuhr ein 3er BMW Lenker auf der Kreisstraße 15 von Werneck kommend in Fahrtrichtung Stettbach. Etwa einen Kilometer nach dem Abzweig in Richtung Stettbach sprang kurz vor ihm ein Reh von links nach rechts über die Straße, weshalb es zu einer Kollision kam. Das Wildtier überlebte laut Polizei den Zusammenstoß nicht und wurde später vom Jagdpächter abgeholt. Der Blechschaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

    Bearbeitet von Helmut Hickel

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!