• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Russland-Deutsche: Gelungenes Benefizkonzert für Frauenhaus

    Eine gelungene Veranstaltung war das Benefizkonzert der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland. Foto: Ewald Oster

    Die Orts- und Kreisgruppe Schweinfurt der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland feiert dieses Jahr das 25-jährige Bestehen, heißt es in einer Pressemitteilung.

    1994 hatte sich die Ortsgruppe selbständig gemacht und von der damaligen Ortsgruppe Würzburg abgekoppelt. Der Grund lag auf der Hand: Die Ortsgruppen wuchsen rasant, und die gemeinsamen Veranstaltungen waren logistisch fast nicht mehr in der Größe beider Ortsgruppen zu bewältigen. Allein die Ortsgruppe Schweinfurt zählte damals an die 300 Mitglieder, in etwa auch so viele hatte die Ortsgruppe Würzburg.

    Der Vorstand fragte sich: "Was machen wir an so einem Jubiläum?" Familienfeste, Sommerfeste, Begegnungsfeste, Erntedankfest, gemeinsame Sommerfeste mit den Stadtteilen, alles schon mal da gewesen. Da hatte die Kulturreferentin der Ortsgruppe Schweinfurt, Olga Baluyev, die auch den Frauenchor Harmonie und die Kinder-Singgruppe „Kleine Tröpfchen“ leitet, eine Idee: "Wir machen ein Benefizkonzert zu Gunsten des Frauenhauses Schweinfurt."

    Gesagt, getan: Zum Konzert (Moderation Milana Siliverstov, Koordination Olga Baluyev) kamen circa 200 Menschen. Sie erlebten eigene Darsteller, Sänger, Instrumentalisten, Tanzgruppen oder Erzähler aller Altersklassen.

    Auch die kommunale Politik und Prominenz war anwesend, an deren Spitze Oberbürgermeister Sebastian Remelé (er lobte die Arbeit der Ortsgruppe und die soziale Einstellung der Ehrenamtlichen) und stellvertretende Landrätin Christine Bender. Im Namen des Frauenhauses Schweinfurt bedankte sich Frau Flakus für die Idee und Unterstützung seitens der Ortsgruppe.

    Stefan Labus, Gründer und Bundesvorsitzender der Kindertafel, ist für die Ortsgruppe Schweinfurt ein sehr wichtiges Fördermitglied. Beispielsweise wurde in diesem Jahr die Tanzgruppe Regenbogen mit einer beachtlichen Summe für die Anschaffung der Kostüme bedacht.

    Am Schluss des Benefizkonzertes gab es eine feierliche Check-Übergabe in Höhe von 815 Euro für das Frauenhaus.

    Die Teilnehmer: Tanzgruppe Regenbogen (Leitung Galina Witmer); Kinderchor (Leitung Olga Baluyev); Chor Harmonie (Leitung Olga Baluyev); Musikalische Begleitung: Viktor Strihar, Tatjana Schmidt, Klavier; Margarita Afanasjew, Solo-Gesang; Arthur Metz, Gesang, Begleitung am Klavier, Tatjana Schmidt; Ewald Oster, Trompete, Gesang; Erzählungen: Lydia Balandin; drei Bajana: Ewald Lange, Viktor Strihar, Ewald Oster.

    Benefizkonzert mit Check-Übergabe: 815 Euro gingen an das Frauenhaus. Foto: Ewald Oster

    Bearbeitet von Wolfgang Hüßner

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!