• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Schlangenlinien gefahren und Rotlicht missachtet

    In der Nacht von Sonntag auf Montag, um 1.40 Uhr, fuhr laut Polizeibericht ein 24 jähriger Fahrradfahrer aus Schweinfurt zunächst an zwei Verkehrsampeln bei Rotlicht über die Straße. Im Anschluss daran konnte er noch beobachtet werden, wie er Schlangenlinien über die ganze Gehwegbreite fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle war der Grund für die Fahruntüchtigkeit schnell klar. Der Mann zeigte deutliche Anzeichen für einen Drogenkonsum, den er nach Vorhalt auch zugab. Kurz vor der Kontrolle hatte dieser Marihuana konsumiert. Bei der Durchsuchung seiner mitgeführten Sachen konnten auch noch Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwarten nun Anzeigen nach dem Betäubungsmittelgesetz und Strafgesetzbuch wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr.

    Bearbeitet von Helmut Hickel

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!