• aktualisiert:

    DINGOLSHAUSEN

    Schnelles Internet für alle

    Der Dingolshäuser Gemeinderat tagte. Foto: Norbert Vollmann

    Über den Stand des geplanten Breitbandausbaus informierte Bürgermeister Zachmann den Gemeinderat in dessen jüngster Sitzung: Derzeit wird mit einem Markterkundungsverfahren der Ist-Stand der Breitbandversorgung in Dingolshausen ermittelt.

    Es liegen der Gemeinde nun die Informationen der Telekom vor, dass diese bis 2020 verschiedene Ausbau- und Verbesserungsmaßnahmen plant, die für die Gemeinde keine Kosten verursachen. Die derzeitige Leistung in den am schlechtesten versorgten Bereichen wird von der Telekom mit 16 Megabit angegeben, allerdings gilt dies nicht für die Aussiedlerhöfe und die Volkachsmühle. Das restliche Gemeindegebiet verfügt über eine höhere Versorgung.

    Demnächst soll ein gemeinsamer Termin mit dem Markterkundungsunternehmen stattfinden, und die entsprechenden Ergebnisse sollen besprochen werden. Die Gemeinde muss dann abwägen, ob sie sich mit dem vorgeschlagenen und für sie kostenneutralen Ausbau der Telekom zufrieden gibt oder eine höhere Ausbaustufe anstrebt.

    Hierzu müsste dann allerdings der Straßen- beziehungsweise Gehsteigbereich im Altort wieder geöffnet werden, wie Bürgermeister Lothar Zachmann erläuterte. Eine entsprechende Ausschreibung könnte dann auch mit anderen VG-Gemeinden gemeinsam erfolgen. Für derartige Maßnahmen können dann auch Fördermittel beantragt werden.

    Abschließend schlug der Bürgermeister vor, einen entsprechenden Haushaltsansatz für das Jahr 2020 vorzusehen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!