• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Schülerinnen tauchen in technische Gebiete ein

    Bei den Schnuppertagen für Mädchen können Schülerinnen während der Herbstferien ihre Talente kennenlernen.  Foto: Johannes Braeutigam

     Auch in diesem Jahr ist die Gleichstellungsstelle des Landkreises Schweinfurt einer der Kooperationspartner der naturwissenschaftlich-technischen Schnuppertage für Mädchen am 29. und 30. Oktober, jeweils von 8.30 bis 15.30 Uhr. Die Hochschule Würzburg-Schweinfurt möchte gemeinsam mit der Schaeffler Technologies AG & Co. KG mit diesem Angebot bei Mädchen der achten bis zwölften Jahrgangsstufe die Neugier auf Naturwissenschaften und Technik wecken.

    In über 50 verschiedenen Workshops können die Schülerinnen während der Herbstferien ihre Talente kennenlernen und in technische Gebiete eintauchen. Neben den fachlichen Betreuern begleiten auch Studentinnen die Workshops. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen aus Real-, Mittel- und Fachoberschulen sowie Gymnasien, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

    Um die Veranstaltungsorte in Schweinfurt optimal erreichen zu können, wird ein kostenloser Bustransfer aus den Landkreisen Schweinfurt, Main-Spessart, Haßberge, Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld angeboten. Weitere Kooperationspartner neben dem Landkreis Schweinfurt sind die Stadt Schweinfurt, sowie die Landkreise Haßberge, Main-Spessart, Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld, sowie die Bundesagentur für Arbeit Schweinfurt, die Wissenswerkstatt Schweinfurt und die Region Mainfranken GmbH.

    Wichtiger Hinweis: Bevor die minderjährigen Schülerinnen teilnehmen können, muss vorab ein Anmeldeformular mit Unterschrift der Eltern eingereicht werden. Dies ist bei der Registrierung bereits jetzt schon online möglich, der Buchungszeitraum für die Workshops ist von 16. September bis 14. Oktober unter http://schnuppertage.fhws.de, dort sind auch weitere Details zu finden.

    Bearbeitet von Nico Christgau

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!