• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Schweinfurt: Schuhhaus Schöll und Ditzel Moden sind "Top-Geschäft"

    Die beiden Schweinfurter Einzelhändler bekommen eine neue Auszeichnung des Handelsverbandes. Warum die Meinung der Kunden besonders wichtig war.
    Lob von der IHK und vom Handelsverband: Das Schuhhaus Schöll und Mode Ditzel bekamen das Handelsverband-Zertifikat 'Top Geschäft', außerdem wurde Schöll-Mitarbeiterin Andrea Kaiser für 30 Jahre Betriebstreue geehrt. Auf dem Bild (v.l.) Handelsverband-Geschäftsführer Volker Wedde, Barbara Ditzel, Axel Schöll, Andrea Kaiser sowie IHK-Büroleiter Simon Suffa.
    Lob von der IHK und vom Handelsverband: Das Schuhhaus Schöll und Mode Ditzel bekamen das Handelsverband-Zertifikat "Top Geschäft", außerdem wurde Schöll-Mitarbeiterin Andrea Kaiser für 30 Jahre Betriebstreue geehrt. Auf dem Bild (v.l.) Handelsverband-Geschäftsführer Volker Wedde, Barbara Ditzel, Axel Schöll, Andrea Kaiser sowie IHK-Büroleiter Simon Suffa. Foto: Oliver Schikora

    Gerade in der Weihnachtszeit wird sie so richtig augenfällig: die Bestellwut mancher Kunden im Internet. Das bereitet den Händlern in den Innenstädten wie Schweinfurt Bauchschmerzen. Gegen den Online-Handel zu bestehen, kann man vor allem durch guten Service, Beratung und das entsprechende Sortiment. In Schweinfurt wurden nun als erste Geschäfte in der Region durch den unterfränkischen Handelsverband das Schuhhaus Schöll und das Modehaus Ditzel mit dem Zertifikat "Top-Geschäft" ausgezeichnet.

    Das ist eine Auszeichnung, die der Handelsverband bayernweit erst seit einigen Monaten eingeführt hat, wie der unterfränkische Geschäftsführer Volker Wedde erläuterte. Die Auszeichnung beruht auf einem Fragebogen, den die Kunden im Laden ausfüllen, sowie einem Store-Check durch einen Fachmann, bei dem Sortiment, Beratung und Service im Vordergrund stehen. Von den ausgegebenen 750 Fragebögen wurden jeweils über 200 zurückgesandt, ein hoher Rücklauf, so Wedde.

    Kunden loben die Beratung

    Die Beurteilung der Kunden für die beiden Geschäfte sind überwiegend positiv, vor allem die Beratung werde gelobt, so Wedde. Barbara Ditzel und Axel Schöll freuten sich natürlich über die Auszeichnung, die auch Ansporn sei, die Geschäfte weiter zu entwickeln. Ebenfalls an dem Projekt des Handelsverbandes beteiligt ist das Geschäft "Die Brille", dort läuft die Auswertung aber noch.

    Neben der Handelsverbands-Auszeichnung gab es im Schuhhaus Schöll noch eine weitere durch die IHK. Mitarbeiterin Andrea Kaiser ist seit 30 Jahren im Betrieb, lernte einst im ehemaligen Schuhhaus Salamander Lederwarenfachverkäuferin. Für ihr Engagement dankten nicht nur Axel Schöll, sondern auch IHK-Büroleiter Simon Suffa. 

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!