• aktualisiert:

    THEATER

    Sehnsucht auf der Tanzfläche ausleben

    Das Musical „Saturday Night Fever“ kommt in der neuen Version von Ryan McBryde auf die Bühne. Foto: Ralf R. Louis, Frank Serr Showservice

    Musicalfieber par excellence steht am Montag, 6. Mai, um 19.30 Uhr (Theater außer Abo im freien Verkauf) mit „Saturday Night Fever“, dem Erfolgsmusical von Robert Stigwood & Bill Oakes in der neuen Version von Ryan McBryde auf dem Spielplan. In der Produktion von Frank Serr Showservice Int. ist eine Produktion zu erwarten, die landauf, landab die Menschen von den Stühlen reißt. Inszenierung und Choreographie stammen von Hakan T. Aslan, das Kostüm-Design von Claudia Nitzsche, die musikalische Leitung der Live-Band auf der Bühne liegt bei Felix Löwy. Die Songs werden in englischer, Dialoge in deutscher Sprache präsentiert.

    Kinofilm und legendäre Hits

    „Saturday Night Fever“ erzählt eine der beliebtesten Tanz-Geschichten aller Zeiten. Die legendären Hits der Bee Gees wie „Stayin? Alive“, „Night Fever“, „Jive Talking“, „You should be Dancing“ und „How deep is Your Love?“ begeistern immer noch. Als Kinofilm löste „Saturday Night Fever“ Ende der 1970er Jahre eine weltweite Discowelle aus und machte John Travolta zum Star. Über einen sehr langen Zeitraum war der Soundtrack mit den erfolgreichsten Songs der Bee Gees das weltweit meistverkaufte Soundtrack-Album. Das Musical feierte seine Uraufführung am 5. Mai 1998 in London und wurde ab Oktober 1999 auch am Broadway in New York aufgeführt.

    Wir schreiben das Jahr 1976. Tony Manero ist ein junger Italo-Amerikaner, der in einem Farbenladen in der New Yorker Vorstadt Brooklyn arbeitet. Um seinem tristen Arbeitsalltag zu entfliehen verbringt er jeden Samstagabend in der Disco „2001 Odyssey“. Der 19-Jährige träumt davon, eines Tages Brooklyn verlassen zu können, um an der Seite eines schönen Mädchens ein besseres Leben zu führen. Vorerst jedoch kann er seine Sehnsüchte nur auf der Tanzfläche – als umjubelter Disco-King – ausleben. Seine große Chance sieht Tony in dem Tanzwettbewerb des „2001 Odyssey“. Doch bevor er sich auf dem Siegerpodest feiern lassen kann, muss er noch seine umschwärmte Traumfrau überzeugen, sich mit ihm aufs Parkett zu wagen.

    Vorverkauf ab Samstag, 6. April, Tel. (0 97 21) 51 49 55 oder 5 10 – oder Internet: www.theater-schweinfurt.de

    Bearbeitet von Kirsten Mittelsteiner

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!