• aktualisiert:

    WIPFELD

    Sekundenkleber im Türschloss

    Vermutlich mit einem sogenannten Sekundenkleber hat ein Unbekannter im Verlauf der vergangenen zehn Tage an einem unbewohnten Reihenhaus in Wipfeld rund 150 Euro Schaden verursacht. Wie die Polizei mitteilt, wurde im Zeitraum zwischen Montag, 7. Mai, bis zur Feststellung am Donnerstag, 17. Mai, der Schließzylinder am Haus in der Eulogius-Schneider-Straße 3 mit Kleber vollgespritzt, so dass das Schloss jetzt nicht mehr funktionstüchtig ist und ausgetauscht werden muss. Um Hinweise auf einen Täter bittet die Polizei Schweinfurt unter Tel. (0 97 21) 20 20.

    Bearbeitet von Robert Stöckinger

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!