• aktualisiert:

    GELDERSHEIM

    Sekundenschlaf auf der Autobahn

    Kurz vor der Wernbrücke bei Geldersheim ist eine 41-Jährige auf der A 71 am Samstag gegen 9.30 Uhr mit ihrem Auto von der Fahrbahn abgekommen und in die Außenschutzplanke gekracht.

    Die Frau hatte Glück, sie wurde nur leicht verletzt. Als Grund für den Unfall nannte die Autofahrerin laut Polizei selbst, dass sie am Steuer eingeschlafen sei. Für die Unfallaufnahme und die Bergung des Fahrzeugs musste die Autobahn kurzzeitig gesperrt werden.

    Die Feuerwehr Niederwerrn und die Straßenmeisterei Schweinfurt sorgten dafür, dass die A 71 schnell wieder freigegeben werden konnte, so die Polizei. Den Schaden am Fahrzeug beziffert sie auf 1500 Euro, die Reparatur der ramponierten Leitplanke wird auf 10 000 Euro geschätzt.

    Bearbeitet von Katja Beringer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!