• aktualisiert:

    Hergolshausen

    Spaziergang im Rosenparadies

    Ein Rundgang für alle Sinne war der Rosenspaziergang der Hergolshäuser Frauen im rosengarten von Christine Bender. Foto: Renate Wehner

    Wenn Christine Bender Besucher durch ihren Kolitzheimer Rosengarten führt, dann ist das ein Rundgang für alle Sinne. Diesmal genossen ihn die Rosenfreundinnen vom Katholischen Frauenbund aus Hergolshausen. Umgeben von blühenden Rosen und Rosenarrangements wurden sie passend mit einem Rosenaperitif, Rosenbutter und Rosengelee empfangen.

    Christine Bender, beruflich im Gartenbauzentrum Bayern Nord tätig, ist eine ausgesprochene Rosenkennerin und Rosenliebhaberin. In ihrem Garten in Kolitzheim wachsen über 50 verschiedene Rosensorten. Die Besucherinnen erfuhren beim Rundgang auch viel Wissenswertes über Geschichte und Botanik der Rose, über Sorten und Pflege oder den richtigen Sommerschnitt.

    Die verschiedenen Rosensorten, wie historische und englische Rosen, Strauch-, Kletter- und Wildrosen standen in voller Blüte. Auch die Verarbeitung in der Küche war an diesem Abend ein Thema. So erfuhren die Frauen, dass nur ganz bestimmte Sorten der historischen Rosen sich zur Verarbeitung von Rosen-Delikatessen wie Rosengelee, -sirup, -wasser, -essig, -likör oder Rosenöl eignen.

    Bearbeitet von Irene Spiegel

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!