• aktualisiert:

    WERNECK

    Sprinter um fast 50 Prozent überladen

    1700 Kilo zu viel hat ein Kleintransporter am Dienstagabend auf die Waage gebracht. Damit war der Sprinter um fast 50 Prozent überladen.

    Bei einer Kontrolle auf der A 70 bei Werneck stellten Beamte der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck fest, dass der 39-jährige Fahrer zu viele Pakete geladen hatte. Die Weiterfahrt wurde erst nach der Umladung auf ein weiteres Fahrzeug gestattet.

    Der Fahrer aus Thüringen muss nun mit einem Bußgeld von 235 Euro rechnen.

    Bearbeitet von Wolfgang Hüßner

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!