• aktualisiert:

    Dittelbrunn

    Sprunggelenk bei Unfall gebrochen

    Eine schwere Verletzung zog sich ein Leichtkraftradfahrer in Dittelbrunn bei einem Verkehrsunfall am Montagabend zu. Gegen 22.20 Uhr war der 77-Jährige laut Polizeibericht mit seinem Zweirad in der Hauptstraße unterwegs. An einer ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgesicherten Baustelle erkannte er anscheinend eine Warnbake zu spät und blieb an ihr hängen. Dadurch kam er mit seiner Maschine zu Fall und zog sich unter anderem eine Sprunggelenksfraktur zu. Der Schaden am Zweirad und der Bake wird auf insgesamt 1000 Euro geschätzt. Nach einer Erstbehandlung durch den Notarzt wurde der Verletzte vom Rettungsdienst in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht.

    Bearbeitet von Lena Köster

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!