• aktualisiert:

    Stadtlauringen

    Stadtlauringen ist praktisch schuldenfrei

    Eine Tektur zur Baugenehmigung legte die Sarre Holding GmbH zum Umbau des ehemaligen Hauses der Begegnung am Ellertshäuser See vor. Bereits in  früheren Gemeinderatssitzung waren einige Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplanes genehmigt worden, die auch für die Tektur gelten. Die neuerliche Tektur umfasst nun die Errichtung einer Tiefgarage und einen geänderten Grundriss im Erdgeschoss des Westflügels, der nun komplett abgerissen und neu gebaut werden soll. Die Zufahrt zur Tiefgarage soll gleich nach dem Abzweig vom Birkenring vor dem Gebäude von Osten her erfolgen.  

    Die Jahresrechnung für die Marktgemeinde für 2018 wurde geprüft und vorgelegt. Danach schließt der Verwaltungshaushalt mit je 7,381 Millionen Euro ab und der Vermögenshaushalt mit 4,736 Millionen Euro.  Der Schuldenstand betrug zum Jahreswechsel 3510 Euro, was bei 4071 Einwohnern einer Pro-Kopf-Verschuldung von 0,86 Euro entspricht.

    Die Rücklagen betrugen 5,756 Millionen Euro. Davon werden 150 294 Euro entnommen. Die Rücklagen bestehen zum größten Teil aus dem Posten "allgemeine Rücklagen" in Höhe von 5,59 Millionen Euro. Hinzu kommt das Vermögen der Gerhard-Stich-Stiftung mit 15 529 Euro und Mietkautionen in Höhe von 1500 Euro. Geprüft wurde die Jahresrechnung von den Gemeideräten Bernd Haas, Klaus Kaufmann und Oswald Schneider. Einstimmige Entlastung folgte. Bürgermeister Friedel Heckenlauer war mit der Präsentation zufrieden: "Wir können anstehende Investitionen bewältigen", war sein kurzes Statement.

    Fördermittel für Kindergarten

    Weil der Kindergarten Ballingshausen im Kindergartenjahr 2019/20 wieder von weniger als 25 Kindern besucht wird, beantragte er erneut die Anerkennung als "Kindergarteneinrichtung im ländlichen Raum". Dadurch würde der Basiswert plus die durchschnittliche Buchungszeit der Kinder mit dem Gewichtungsfaktor 1,0 für 25 Kinder gewährt. Nach Einschätzung des Trägervereins hätte dies zur Folge, dass voraussichtlich 125 182 Euro an Fördermitteln fließen, anstatt nur 124 266 Euro bei einer Anerkennung als Regelkindergarten.

    Ab September werden 19 Kinder die Einrichtung in Ballingshausen besuchen. Deren Zahl wird sich im Laufe des Jahres auf 22 erhöhen.  Öffnungszeiten sind täglich von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr durchgehend. Alle Kinder kommen aus dem Markt Stadtlauringen.

    Fehlbetrag wird übernommen

    Genehmigt hat der Gemeinderat außerdem, dass der Markt einen eventuellen Fehlbetrag von 3600 Euro für das kommende Kindergartenjahr übernehmen würde. Diese Summe hat sich aus der bisherigen Kalkulation ergeben. Es wurde außerdem darauf hingewiesen, dass der beantragte Defizitausgleich für dieses Kindergartenjahr nicht hatte in Anspruch genommen wurde, weil sich aufgrund einer wirtschaftlichen Führung die Finanzsituation positiv entwickelt hatte.

    Dem Sulzdorfer Feuerwehrhaus haben die Wehrleute in Eigenregie einen neuen Anstrich verpasst. Zudem wurde eine Eingangstür erneuert. Der gewünschte Zuschuss von 350 Euro für diese Maßnahme wurde gewährt.

    Eine Erneuerung soll die Kreisstraße von Birnfeld nach Bundorf erfahren, hieß es weiter. Dies wurde vom Landratsamt mitgeteilt. Mit den Bauarbeiten soll um die Jahreswende 2020/21 begonnen werden.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!