• aktualisiert:

    Grettstadt

    TSV Grettstadt behält die Pole Position

    Im Sommer 2019 hatte beim Start zur Radfahrprüfung für das Sportabzeichen noch keiner an Corona gedacht (von links): Andy Baier, Katrin Ditzel, Kim Baier, Mario Müller, Albashir Farman, Ruth Volz, Verena Schmitt, Christian Schmitt, Zusanna Sklorz, Kristin Baier, Kilian Baier, Stefan Braun und Anne Schmitt.
    Im Sommer 2019 hatte beim Start zur Radfahrprüfung für das Sportabzeichen noch keiner an Corona gedacht (von links): Andy Baier, Katrin Ditzel, Kim Baier, Mario Müller, Albashir Farman, Ruth Volz, Verena Schmitt, Christian Schmitt, Zusanna Sklorz, Kristin Baier, Kilian Baier, Stefan Braun und Anne Schmitt. Foto: Peter Volz

    Im Jahr 2019 konnte der TSV Grettstadt im Landkreis erneut die meisten Absolventen für das Sportabzeichen gewinnen. 82 Jugendliche und 30 Erwachsene beteiligten sich erfolgreich an der Aktion. Eigentlich wollten die Verantwortlichen die Urkunden wie in den Vorjahren wieder bei einer Ehrungsfeier an die erfolgreichen Teilnehmer übergeben, aber wegen der Infektionsgefahr verzichtet man darauf. Vorstand Dieter Hofmann und die Hauptorganisatorinnen Katrin Ditzel und Ruth Volz gratulieren allen, die sich beteiligt haben und hoffen, dass viele von ihnen auch 2020 wieder mitmachen.

    Die Sportabzeichenkampagne 2020 des TSV Grettstadt wäre auch ohne Corona diesmal anders verlaufen als in den Vorjahren, da der Verein seine Sportanlage umgestaltet und seinen Allwetterplatz erneuert. Deshalb wollen die Verantwortlichen diesmal erst im September mit der Sportabzeichenprüfung beginnen. Auf die Termine wird rechtzeitig in der Presse und über die Homepage informiert.

    30 erfolgreiche Mädchen:

    Finja Adolf, Kim Baier, Lina Bedenk, Mona Bönsch, Fiona Dürr, Lina Durschang, Maxima Englert, Anna Fischer, Marla Giethei, Alina Hauck, Leona Kirchner, Lisa-Marie Kirchner, Anna Lena Lenhard, Carolina Lenhard, Luzia Lenhard, Lina Mattolat, Juna Meier, Romy Müller, Sophia Müller, Klara Nöth, Anna Rudolph, Eva Scheiner, Julia Scheiner, Leni Schellenberger, Franka Schmitt, Maja Sklorz, Jana Spomer, Luisa Weidinger, Zoe Weimann und Ulla Wetterich.

    52 Jungen stellten den Löwenanteil:

    Constantin Ankenbrand, Jonathan Ankenbrand, Kilian Baier, Hannes Baumann, Sebastian Beck, Pascal Brückner, Ben Burkard, Laurens Burkard, Jamie Condlin, Lukas Dellermann, Marvin Dellermann, Maximilian Dinkel, Leo Ditzel, Markus Dörflein, Fabio Dürr, Albashir Farman, Mohamad Farman, Erik Gerlach, Max Götz, Jonas Hebling, Robert Karsten, Kirill Kasaev, Lauris Kirchner, Philipp Kolbe, Philipp Lang, Luis Lommel, Finn Lutz, Jonah Mohr, Markus Mönig, Luca Möslein, Jonas Müller, Fynn Oberle, Dennis Petrenko, Florian Pfeuffer, Maurice Reichert, Salim Rübensaal, Julian Scherer, Tobias Schleyer, Bastian Schmitt, Florian Schmitt, Philipp Schmitt, Jonas Schneider, Veit Schröder, Bastian Schwarz, Julian Schwarz, Ben Seifert, Linus Straub, Andre Vollmuth, Niklas Wagner, Eugen Weizel, Jasper Wirsing und Frederick Wolf.

    Elf Frauen absolvierten das Sportabzeichen:

    Kristin Baier, Karin Binder, Julia Burkard, Katrin Ditzel, Christine Lenhard, Christiane Müller, Karin Schröder, Anne Schmitt, Verena Schmitt, Zusanna Sklorz und Ruth Volz.

    19 Männer absolvierten das Sportabzeichen:

    Bernd Ankenbrand, Andy Baier, Stefan Braun, Ralf Burkard, Wolfgang Dorda, Harald Dorsch, Dieter Hofmann, Dieter Kolbe, Christian Lenhard, Michael Lommel, Christian Lutz, Dominik Mainka, Mario Müller, Christian Schmitt, Engelbert Schmitt, Martin Schmitt, Richard Schröder, Peter Volz und Matthias Wetterich.

    Diesmal werden beim TSV Grettstadt die Urkunden zum Sportabzeichen wegen Corona nicht wie gewohnt bei einer Feier im Frühjahr an die erfolgreichen Teilnehmer ausgegeben.
    Diesmal werden beim TSV Grettstadt die Urkunden zum Sportabzeichen wegen Corona nicht wie gewohnt bei einer Feier im Frühjahr an die erfolgreichen Teilnehmer ausgegeben. Foto: Peter Volz
    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!