• aktualisiert:

    Stadtlauringen

    TSV Stadtlauringen zählt fast 700 Mitglieder

    Ehrengäste und Vorstandsmitglieder freuten sich mit den Geehrten: Bürgermeister Friedel Heckenlauer (von links), Thorsten Krug, Emma Lösch, Bernadette Krug, Vorsitzender Manfred Dietz, Martha Kaufmann, die Leiterin Frauensport Manuela Neubert, Marianne Schleicher, Klara Krug, Manfred Krug, Ehrenvorsitzender Günther Binczyk und 2. Vorsitzender Hubert Braun.  Foto: Rita Steger-Frühwacht

    "Die Vielfalt der sportlichen Angebote im Verein ist der Grund für unsere hohe Mitgliederzahl", stellte der Vorsitzende des TSV Stadtlauringen Manfred Dietz im vollbesetzten TSV-Sportheim bei Eröffnung der Jahresversammlung fest.

    Eine stolze Bilanz konnten die Verantwortlichen des TSV Stadtlauringen präsentieren. Den 684 Mitgliedern, davon 306 unter 26 Jahre, werde von den derzeit 36 Übungsleitern und Betreuern ein breitgefächertes Angebot, von der Krabbelgruppe bis zum Seniorensport geboten, betonte Dietz.

    "Auch im Jugendbereich läufts noch gut", stellte Dietz mit Blick auf die Turner- und Fußballerjugend fest. Seit einigen Jahren besteht ein eigener Verein für die Fußballer, die sich aus den beiden Vereinen TSV Stadtlauringen und DJK Ballingshausen zusammengetan haben. Deren neuer Vorsitzender ist Johannes Richter. Dietz bedankte sich bei Bürgermeister Friedel Heckenlauer für die großzügige Jugendförderung durch die Gemeinde und die kostenlose Nutzung der Schulturnhalle für Jugendgruppen des TSV.

    Breit gefächert ist das Angebot im Frauensport. Dessen Leiterin, Manuela Neubert, listete "Gymnastik 50 plus", Body-Fit, Wirbelsäulengymnastik, Kinder-Krabbel-Gruppe, Yoga, Stepp-Aerobic und Zumba auf. Zudem übernehmen bei Vereinsfesten die Frauen die Kaffeebar.

    Um neue Mitglieder warb Elisabeth Bauer von der Volleyball-Abteilung. Auf einen guten Trainerstab kann die Faschings- und Tanzabteilung zurückgreifen, berichtete Leiterin Jennifer Hey. Die Zielgruppe "Teenies" wurde wiederbelebt und findet großen Zuspruch.

    Beliebtes Kinderturnen

    Eine "Riesennachfrage" für das Kinderturnen vermeldete Iris Heid nicht nur aus Stadtlauringen sondern aus dem ganzen Umkreis. Michael Weigand, Abteilungsleiter Turnen, berichtete von ersten Plätzen bei Wettkämpfen. Einen dritten Platz belegte Lukas Bergmann beim Bezirksentscheid. Für das Bayerische Landesturnfest in Schweinfurt Ende Mai sind 26 Teilnehmer gemeldet. Die Frauenmannschaft ist in die Bezirksliga aufgestiegen und tritt nun bayernweit zu Wettkämpfen an.

    Mit sechs Jugendfußballmannschaften nimmt die SG Stadtlauringen/Ballingshausen am Spielbetrieb teil, die in Spielgemeinschaften mit SG Rothhausen/Thundorf, DJK Weichtungen und FC Poppenlauer gemeldet sind, so Abteilungsleiter Julian Braun. Für die Jugendmannschaften werden weitere Betreuer gesucht.

    Die erste und zweite Fußballmannschaft haben das bisher erfolgsreichste Jahr hinter sich. Die erste Mannschaft ist als Meister in die Kreisliga aufgestiegen und die zweite Mannschaft schaffte als Zweitplatzierter den Aufstieg in die Kreisklasse. Laut Julian Braun liegt die erste Mannschaft auf einen sehr guten vierten Platz. Die 2. Mannschaft nimmt derzeit Rang 9 ein.

    Rückbau des "Hußleinhauses"

    Die gesellschaftlichen Aktivitäten wie Kirchweih oder Faschingsveranstaltungen listete Manfred Dietz auf. Da möglicherweise auch für den Rückbau von alter Bausubstanz mit anschließender Wiedernutzung staatliche Zuschüsse in Aussicht stehen, plant der Verein einen baldigen Rückbau des benachbarten "Hußleinhauses". Es gehört dem TSV Stadtlauringen und bietet die Möglichkeit, dort zusätzliche Räume für Umkleiden und Gruppenräume zu schaffen, so der Vorsitzende. Die Gemeinde hat den Altenburgweg, an dem das Sportgelände liegt, ausgebaut. Da es sich um eine Neuerschließung handelt, werden die Kosten auf die Anlieger umgelegt.

    Zweifachturnhalle geplant

    In einem Grußwort berichtet Bürgermeister Friedel Heckenlauer vom Planungsstand zum Neubau der Schule. Es ist eine Zweifachturnhalle geplant, die von allen Vereinen und somit auch vom TSV benutzt werden kann.

    Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Christine Knierim, Thorsten Krug und Andrea Schodorf die Treuenadel in Silber. Seit 40 Jahren ist Manfred Krug Mitglied und für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Monika Kaufmann, Martha Kaufmann, Bernadette Krug, Klara Krug, Regina Heusinger, Emma Lösch, Marianne Schleicher und Ehrenfried Lang mit der Großen Verdienstnadel in Gold ausgezeichnet.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!