• aktualisiert:

    Oberschwarzach

    Theatergruppe Oberschwarzach führt "Bodschamperlspuk" auf

    Mit der Boulevardkomödie "Kurzschlüsse" konnte die Theatergruppe schon vor zwei Jahren begeistern. Foto: Gudrun Theuerer

    Die Theatersaison beginnt in diesem Jahr in Oberschwarzach am 31. Oktober: Dann ist die Premiere des Stückes "Bodschamperlspuk” von Ralph Wallner, das die Theatergruppe Oberschwarzach im Sebastianihaus aufführt.

    Das Stück spielt im Dusterhof, in dem es, zumindest glauben das Mina und ihre Freundin, spukt. Sie haben den verlassenen Ort im Wald deshalb für ihren Wunschzauber ausgewählt. Denn Wünsche, die bei Vollmond aufgeschrieben werden, gehen angeblich in Erfüllung. Und als magisches Gefäß muss der Bodschamperl, der alte Nachttopf, herhalten. Dass gleichzeitig zwei Landstreicher und Taschendiebe auftauchen ist für viele im Dorf eine Überraschung. Langfinger-Jockl und sein Sohn bringen das Leben der anderen gehörig durcheinander. Und ihr eigenes erst recht. Zufall? Schicksal? Oder hat der Spuk vom Dusterhof seine Hand im Spiel?

    Nachmittag für Senioren

    Gespielt wird am Donnerstag, 31. Oktober, um 19.30 Uhr sowie am Samstag, 2. November, um 15 Uhr und um 19.30 Uhr. Am 3. November steht die Theatergruppe um 19.30 Uhr noch einmal auf der Bühne. An den Abenden ist das Sebastianihaus bereits ab 18.30 Uhr geöffnet, sodass Gäste vor der Vorstellung noch etwas essen können. Am Samstag, 2. November, sind die Senioren ebenfalls eingeladen, schon ab 13.30 Uhr ins Sebastianihaus zu kommen. Dort lädt der VdK Oberschwarzach zu Kaffee und Kuchen ein. Die Karten für die Senioren können bei Maria Bördlein, Tel.: (09382) 90574 reserviert werden.

    Karten können vom 16. bis 22. Oktober zwischen 17  und 19 Uhr bei Rosi Bausewein, Tel.: (09382) 3673, reserviert werden. Marion Schutzbier, Tel.: (09382) 316141 übernimmt vom 23. bis 30. Oktober zwischen 17 und 19 Uhr die Reservierungsanfragen.

    Bearbeitet von Gudrun Theuerer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!