• aktualisiert:

    Donnersdorf

    Truppmannausbildung erfolgreich absolviert

    Die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden fanden sich zum Gruppenbild zusammen. Mit im Bild die Prüfer, die Ausbilder, die Vertreter der Gemeinde und der Kommandant. Foto: Robert Neubig

    Die modulare Truppmannausbildung begann mit einem schriftlichen Test, den alle Teilnehmer bestanden. In der praktischen Prüfung waren die Kenntnisse in Erster Hilfe, Knoten und Stiche, Wissen über die gesamte Ausrüstung des Fahrzeuges, Fahrzeugkunde und eine Funkübung gefordert. Die Ausbildung ist für alle, die zum Einsatz gehen wollen, Pflicht.

    Gemeinderat Gerhard Barthel überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde und wünschte den Feuerwehrkameraden verletzungsfreie Einsätze. Die bestandene Prüfung sei ein persönlicher Erfolg, auf der jeder stolz sein könne. Den größten Nutzen hätten die Bürgerinnen und Bürger, für die die Feuerwehrler ihr Wissen und Können zum Schutz von Hab und Gut sowie von Leib und Leben einsetzten.

    Die Jugendwarte Jan und Michael kümmerten sich eifrig um die Ausbildung. Die Prüfung wurde vom Kreisbrandinspektor Reinhold Achatz, von den Kreisbrandmeistern Fabian Haubenreich und Oliver Lutz sowie vom zweiten Kommandanten der FFW Lülsfeld, Andreas Kempf, abgehalten.

    KBI Reinhold Achatz gab die Prüfungsergebnisse bekannt. Im schriftlichen Teil bestanden alle mit 37 bis 47 Punkten von 50 möglichen. Er sprach die praktische Prüfung an und ermunterte die Teilnehmer, eventuelle Mängel abzustellen. Er bedankte sich bei den Teilnehmern, die in einer stressigen Zeit sich ausbilden ließen. Die Bürgerinnen und Bürger erwarteten im Ernstfall, dass die Feuerwehr eingreife. In der aktiven Mannschaft werde jeder gebraucht. Er bedankte sich bei den Ausbildern für ihren guten Einsatz bei der Durchführung und Vorbereitung der Prüfung. Bei der Gemeinde bedankte er sich für die Bereitstellung der Geräte, denn dies sei eine gute Basis für die Feuerwehr.

    Oliver Lutz bedankte sich bei Teilnehmern und Ausbildern für das gute Ergebnis. Er sprach die nächste Leistungsprüfung Anfang September an. Kommandant Matthias Krüger bedankte sich bei den Prüfern für die Abnahme der Prüfung. Ferner bedankte er sich bei den Ausbildern für ihren Eifer bei der Ausbildung und bei den Teilnehmern für ihren Einsatz bei der Prüfung.

    An der Prüfung nahmen teil: Lena Böhnlein, Khira Ferchichi, Stefan Giel, Michael Kieshauer, Christoph Krahm, Nathalie Nienstedt, Hanna Schenk, Laura Schenk, Moritz Schenk, Patrizia Schwarzer und Julius Reitwiesner.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!