• aktualisiert:

    Stadtlauringen

    Über 2000 Euro für Tierheime erlaufen

    Bei der Spendenübergabe (im Bild hinten): die Schulsprecher Tim Eichhorn, Bastian Hofmann und Leonie Hand, die beiden Tierheim-Vertreter Johannes Saal und Christina Wirsching und Schulleiterin Andrea Habenstein mit Ihrer Vertreterin Kristin Ringel sowie (vorne) die erfolgreichsten Läufer. Foto: Hans-Peter Hepp

    Beinahe 2000 gelaufene Kilometer – das ist die stolze Bilanz des Sponsorenlaufes 2019 der Friedrich Rückert Grund- und Mittelschule in Stadtlauringen. Mehr als 2100 Euro brachte die sportliche Anstrengung der Mädchen und Jungen ein.

    Die einzelnen Leistungen waren beachtlich: Drei Jungen der Grundschule – Frederik Hey, Nils Grünwald und Malo Müller – liefen über 18 Kilometer, bei den Mädchen der jüngeren Jahrgänge lagen Anna König und Jana Kneuer mit mehr als 14 Kilometern ganz vorn. Alleine die Klasse 3 steuerte über 275 gelaufene Kilometer bei.

    Höhere Werte erzielten die älteren Schüler: Damon Alford lief als bester Athlet der Schule mehr als 22 Kilometer, Mia Zirkelbach aus der Klasse 5 war insgesamt die erfolgreichste Läuferin (18 Kilometer). Auch ihre Klasse lag im Vergleich der Mittelschulklassen ganz vorn.

    Schulleiterin Andrea Habenstein lobte das Engagement der Kinder und der Eltern an diesem ganz besonderen Tag. Der Elternbeirat organisierte den Lauftag, versorgte die jungen Athleten mit Obst und Wasser und beaufsichtigte an den Stationen den Sponsorenlauf.

    Christina Wirsching (Tierheim Wannigsmühle, Münnerstadt) und Johannes Saal (Tierheim Schwebheim), die sich die Spendensumme teilen, bedankten sich bei den Kindern. Sie luden die Jungen und Mädchen zu einem Besuch in  ihre Heime ein, wo viele Hunde, Katzen und kleinere Haustiere eine neue Heimat gefunden haben. Mit dem Geld werde man Futter für die Tiere kaufen, erklärten die beiden Tierheim-Vertreter.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!