• aktualisiert:

    ZEUZLEBEN

    Unbekannte machen auf einer Baustelle „fette Beute“

    Entdeckt wurde die Tat erst am Montagmorgen. Vermutlich schon zu Beginn der vergangenen Woche haben unbekannte Täter auf einer Baustelle an der Bundesstraße 26 bei Zeuzleben „fette Beute“ gemacht. Deren Gesamtwert wird auf bis zu 5000 Euro beziffert.

    An einem Feldweg an der Bundesstraße 26, etwa einen halben Kilometer vor Zeuzleben (von Mühlhausen kommend), hat eine Straßenbaufirma ihre Fahrzeuge und Gerätschaften deponiert. Vermutlich in der Nacht zum Dienstag der vergangenen Woche haben Unbekannte dort ihr Unwesen getrieben und Diebstähle begangen. Seither fehlen von einem Bagger sämtliche vier Räder samt Schrauben. Weiterhin werden vermisst zwei Bleibatterien von einem Radlader. Zudem wurden bei beiden Fahrzeugen die Kraftstoffbehälter leergesaugt. Der Diebstahlswert wird auf 5000 Euro geschätzt.

    Bearbeitet von Wolfgang Hüßner

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!