• aktualisiert:

    OBBACH

    Unfallflucht: 15 000 Euro Blechschaden

    Auf mindestens 15 000 Euro wird der Blechschaden geschätzt, der bei einer Unfallflucht am späten Mittwochabend in Obbach vor dem Anwesen Kleinstraße 16 entstanden ist. Der unbekannte Unfallverursacher machte sich sofort aus dem Staub. Es liegen aber Hinweise zu dem von ihm benutzten Fahrzeug vor.

    Um 22.32 Uhr wurde das Opfer durch einen lauten Knall auf den Unfall aufmerksam. Daraufhin blickte die Frau sofort aus einem Fenster ihres Hauses und erkannte, dass ihr am Haus geparkter grüner VW Caddy über einen Meter nach hinten verschoben war und quer auf dem Parkplatz stand. Von dem davonfahrenden Auto nahm sie nichts mehr wahr.

    Sofort lief sie auf die Straße und erkannte die erhebliche Beschädigung an dem Caddy. Die Frontpartie war stark deformiert, insbesondere die rechte Fahrzeugfront war bis zum rechten Vorderreifen stark eingedrückt.

    Auf Grund der sichergestellten Lackspuren müsste das gesuchte Fahrzeug eine petrolfarbene Lackierung haben. Außerdem wurde eine VW-Schürze in der Nähe aufgefunden. Es kann zwar nicht mit letzter Sicherheit gesagt werden, dass sie vom Fluchtfahrzeug stammt, anzunehmen ist es aber auf jeden Fall.

    Speziell geschulte Unfallfluchtermittler der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck wurden sofort über das Geschehen informiert und in die Sachbearbeitung miteinbezogen.

    Hinweise werden von der Schweinfurter Polizeiwache erbeten unter Tel. (0 97 21) 20 20.

    Bearbeitet von Wolfgang Hüßner

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!