• aktualisiert:

    SENNFELD

    Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

    Am frühen Mittwochmorgen hat ein Fahranfänger an der Kreuzung der Schwebheimer Landstraße/Reichsdorfstraße/Gottlieb-Daimler-Straße einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem zwei Personen leicht verletzt worden sind. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtschaden wird auf rund 22 500 Euro geschätzt. Dazu kam es, als gegen 5.50 Uhr ein 18-jähriger Schweinfurter mit seinem VW Fox von der Reichsdorfstraße her kommend die Kreuzung geradeaus in Richtung zur Gottlieb-Daimler-Straße befahren wollte. An der ausgeschalteten Lichtzeichenanlage hatte er die Vorfahrt zu gewähren. Diese missachtete er aus bisher nicht bekannter Ursache und übersah einen 53-Jährigen, der mit seinem Kia Carens von der Schwebheimer Landstraße her kommend in Richtung Schwebheim unterwegs gewesen ist. Dabei kam es zu einer heftigen Kollision der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Pkw des Unfallverursachers noch gegen einen Lichtmast geschleudert, wobei der Mast massiv beschädigt worden ist. Beide Fahrzeuge haben einen wirtschaftlichen Totalschaden. Der hinzugerufene Rettungsdienst musste sich um den 53-jährigen Fahrer des Kia und den 17-jährigen Beifahrer im Auto des Unfallverursachers kümmern, die leichte Verletzungen erlitten.

    Gegen den Unfallverursacher wird jetzt unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall ermittelt.

    Bearbeitet von Helmut Hickel

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!