• aktualisiert:

    Werneck

    Von Franken in den Orient beim Seniorennachmittag

    Tänzerinnen von Moonas Tanztraum Oriental beim Seniorennachmittag in Werneck. Foto: ADP

    Der schon traditionelle Seniorennachmittag des Marktes Werneck lockte über 200 Senioren in die Mittelschule Werneck, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Programm des Nachmittags führte gedanklich, musikalisch und tänzerisch von Franken in den Orient und wieder zurück. Bürgermeisterin Edeltraud Baumgartl erschien als Suleika, Wolfgang Müller, musikalischer Allrounder, als Weiser aus dem Morgenland. Dazu hatten die Veranstalter Eva Streit und ihr Ensemble „Moonas Tanztraum Oriental“ eingeladen, die in fantasievollen Kostümen das Publikum begeisterten. Als Überraschungsgast begrüßte Moderator Hans Driesel den jungen Afghanen Hassan Hesam mit seiner Dambora, einem großen, zweisaitigen Instrument. Driesel erinnerte, dass das Morgenland schon immer abendländische Komponisten inspirierte, zum Beispiel Mozarts „Entführung aus dem Serail“ und Leo Falls Operette „Rose von Stambul“. Dass auch die Schlagerwelt bisweilen orientalisch gefärbt war, daran erinnerte Wolfgang Müller mit der „Zuckerpuppe aus der Bauchtanzgruppe". Steffi Reith dankte allen Mitwirkenden und Helfern, darunter auch Schülern der Mittelschule.

    Bearbeitet von Katrin Amling

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!