• aktualisiert:

    Gerolzhofen

    Von Polonaise und Bachata

    Ein Hingucker war die Polonaise A.
    Ein Hingucker war die Polonaise A. Foto: Uwe Kintopf

    Seit Beginn des Schuljahres freuten sich über 70 Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen der Ludwig-Derleth-Realschule Gerolzhofen und ebenso viele der Realschule Schonungen auf den Abschlussball ihrer Tanzkurse, heißt es in einer Pressemitteilung. Dafür waren die Tanzpaare mit ihren Eltern festlich gekleidet nach Sennfeld gekommen, um ihre Tanzkünste in der Franken-Halle vorzuführen.

    Wochenlang hatten sie sich in den Schul-Aulen auf das große Event 2019 vorbereitet und fleißig dafür geübt. Waren viele der jungen Tänzerinnen und Tänzer nach der Eröffnungspolonaise, die von den Tanzlehrerinnen Daniela Böse und Linda Günzel angeführt wurde, noch ein wenig nervös, wuchs nach den ersten Walzerschritten das Vertrauen in das eigene Können. Natürlich durften zwischen den verschiedenen Tanzrunden für die Schüler auch Eltern, Ehemalige und die Lehrer beider Schulen das Tanzbein schwingen. Die Lehrkräfte beider Realschulen wurden von Organisator Hans-Jürgen Pelzer traditionell persönlich begrüßt.

    Tanzshows und Animationstanz

    Besondere Aufmerksamkeit erzielten die beiden von allen Tanzschülern gemeinsam gezeigten Linedance-Demonstrationen „Bus stop“ und „Cotton Eye Joe“. Für eine passende Tanzstimmung sorgte das Duo „Gitti und Rainer“, das nicht nur zu den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen die aktuellen Hits präsentierte, sondern auch zum Wohlgefallen der älteren Generation einige Oldies im Repertoire hatte.

    Die elegant gekleideten Mütter freuten sich, als sie im Rahmen der Eltern-Schüler-Tanzrunden von den Söhnen zum Tanzen aufgefordert wurden. Anschließend bewegten sich die Väter mit ihren Töchtern auf dem Parkett zu Discofox-Klängen.

    Zu den Highlights des Abends zählten besonders zwei Darbietungen der Tanzschule Pelzer. Zuerst riss die Hiphop-Show der „Confide Crew“, einstudiert von  Cora Pelzer und Celina Göllner, in einer überzeugenden, schwungvollen Vorführung das Publikum mit. Tamika Pelzer und Aziz führten einen Bachata-Showtanz mit einer tollen Choreographie vor. Bachata ist ein wieder in Mode gekommener lateinamerikanischer Tanz. Dafür erhielten die beiden einen langen Applaus.

    Als der Tanzwettbewerb für die Schüler mit Cha-Cha und Discofox angesagt wurde, stieg die Spannung noch einmal. Es gehört schon viel Mut dazu, unter der Jury des Publikums sein Können zu präsentieren. Während der Auswertungsphase durfte jeder sein Rhythmusgefühl noch einmal bei einer Animationstanzrunde unter Beweis stellen. Die drei besten Paare wurden mit Urkunden sowie Tanzgutscheinen für einen Fortgeschrittenen-Kurs der Tanzschule Pelzer ausgezeichnet. Den ersten Platz belegte ein Tanzpaar der RS Schonungen, den zweiten Platz Tanja Bachmann und Luca Keidel, Drittplatzierte waren Florian Kessler und Marius Meißner (alle RS Gerolzhofen).

    Ausnahmezustand in der Aula

    Dieser Tage herrschte während der Pause in der großen Aula der Realschule Gerolzhofen Ausnahmezustand. Denn es stand, ebenfalls in eleganter Kleidung, das traditionelle Vortanzen in der Aula an. Hier erhielten die jüngeren Mitschüler einen Vorgeschmack auf den künftigen eigenen Tanzkurs-Abschlussball.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Bearbeitet von Wolfgang Hüßner

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!