• aktualisiert:

    Schallfeld

    Vorstandschaft im Amt bestätigt

    Die Vorsitzenden des FC Schallfgeld (v.l.): Franz Kraus, Wolfgang Hanf, Bernhard Krämer, Jürgen Lösch und Norbert Sahlmüller. Es fehlt Josef Bender. Foto: Lothar Riedel

    Die bewährte Vorstandschaft mit den Abteilungsleitern des FC Schallfeld wurden bei den Neuwahlen in ihren Ämtern für weitere 2 Jahre bestätigt. Die Neuwahl des 34-köpfigen Teams leitete Bürgermeister Wolfgang Anger, Eva Fackelmann und Christoph Kraus. Die Abstimmung erfolgte von den 31 Männern und 6 Frauen per Handzeichen. Von den 6 gleichberechtigten Vorsitzenden leiten den umfangreichen und arbeitsintensiven Aufgabenbereich für den Gastronomiebetrieb und Veranstaltungen erneut Wolfgang Hanf und Jürgen Lösch. Unterstützung erhalten sie von Sabine Neubert, Florian Michel, Felix Bedenk, Moritz Bedenk, Johannes Bedenk, Marco Blattner, Lukas Schmitt, Paul Fackelmann, Max Rückert, Eva Fackelmann und Andreas Brendler.

    Bernhard Krämer wird wieder als Vorsitzender für den Bereich Verwaltung und Finanzen die Gesamt- und Gastronomiekasse verwalten. Matthias Schulz bleibt für die Sportvereinskasse verantwortlich. Franz Kraus ist der Chef der Verwaltung und Organisation. Josef Bender wird weiterhin Vorsitzender des Vereinssports sein. Norbert Sahlmüller ist auch zukünftig für die Nachhaltigkeit beim FC Schallfeld der zuständige Vorsitzende mit Unterstützung von Marco Hanf. Die Berichterstattung in den Presseorganen und Internet wird wieder von Lothar Riedel wahrgenommen und die Schriftführung durch Lena Bedenk. Platzkassier bleibt Herbert Sassmann.

    Als Abteilungsleiter für die Sportarten wurden bestätigt: Markus Gernert, Christoph Kraus und Thomas Kragl (Fußball), Carolin Brendler (Korbball), Günther Reppert (Fitness Männer), Jutta Wehr (Fitness Frauen), Martin Mangold (Tennis) und Annette Raudensky (Frauengymnastik). Die Kinderturngruppe organisieren Verena Schwab und Yvonne Schulz. Frank Reppert und Arnold Bedenk werden auch zukünftig die Kassen prüfen. Norbert Sahlmüller forderte für die nächste Neuwahl frisches Blut in der Vorstandschaft mit neuen Ideen und eine intensivere Identifikation zwischen den Ortsbewohnern und dem Sportverein. Bürgermeister Wolfgang Anger, dankte der neugewählten Gruppe für die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen und dass wieder eine erfahrene Gruppe den Verein weiterführe. Eine Personalauffrischung sollte kontinuierlich erfolgen, teilte Anger mit, so dass die Zahnräder gut ineinandergreifen könnten. Der Bürgermeister erinnerte an die finanzielle Unterstützung durch die Gemeinde beim Betriebskostenzuschuss, die Hallenmiete für die Korbballerinnen und einen Übungsleiterzuschuß den nicht alle Gemeinden unterstützen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!