• aktualisiert:

    SCHWEINFURT

    Vorträge für Schwangere, Eltern und Senioren

    Das Evangelische Bildungswerk bietet im Dezember folgende Veranstaltungen an:

    • Vortrag und Kreißsaal-Führung: Wir bekommen ein Kind – Wissenswertes über Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett: Das Geburtshilfeteam des Leopoldina-Krankenhauses informiert am Montag, 2. Dezember, von 19.30 bis 21 Uhr im Leopoldina-Krankenhaus, Vortragsraum, 8. Stock. Referenten: Prof. Dr. Michael Weigel (Chefarzt Frauenklinik) sowie die Hebammen Christine Ewers und Martina Fiedler.

    • Der Vortrag „Abzocke Internet – Abo-fallen & Phishing Mail erkennen“ wird von der Verbraucherbildung für Senioren organisiert. Er ist am Donnerstag, 5. Dezember, von 10 bis 12 Uhr im Schrotturm, Petergasse 5. Es referiert Hannelore Braun-Schur.

    • Unfallverhütung und Erste Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern ist das Thema eines Vortrags des leitenden Oberarztes der Kinderklinik Mathias Usener im Leopoldina-Krankenhaus (Vortragsraum, 8. Stock) am Montag, 9. Dezember, von 19.30 bis 21 Uhr. Inhalte sind die häufigsten Unfallquellen, praktische Tipps zur Unfallverhütung und Erste-Hilfe-Maßnahmen.

    • „Zufriedenheit und Lebensqualität – Was macht im Alter glücklich?“, lautet die Fragestellung eines Vortrags am Mittwoch, 11. Dezember, von 18.30 bis 20 Uhr im Rahmen des Schwerpunktthemas „Die Kunst des Alterns“. Die Veranstaltung ist in den Räumen des Evangelischen Bildungswerks, Friedenstraße 23 (Eingang: Ludwigstraße). Es referiert Prof. Frieder R. Lang, Direktor des Instituts für Psychogerontologie der Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg.

    Zahlreiche Studien und Befunde der psychologischen Altersforschung zeigen vielfältige Wege, wie persönliches Wachstum, Anpassungsfähigkeit und positive Veränderungen bis in ein hohes Lebensalter hinein erreicht, bewahrt und gestaltet werden. Anhand ausgewählter Studien und Befunde illustriert der Vortrag, in welcher Weise persönliche Denkweisen und positive Deutungsmuster zu einem gelingenden Altern und hoher Lebensqualität beitragen.

    Bearbeitet von Dorothea Fischer

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!